24.06.2011 10:53 Alte Telefone für jugend-club-Produktion gesucht!

Staatstheater Wiesbaden sucht für Bye Bye Birdie alte Telefone und Telefonhörer

Von: Andrea Bartsch

Alte Telefone für jugend-club-Produktion gesucht! - Telefone können beim Pförtner am Bühneneingang abgegeben werden

Für das Musical Bye Bye Birdie von Charles Strouse, die erste
jugend-club-theater-Premiere der Spielzeit 2011/12, werden für das
Bühnenbild alte Telefone (60er-Jahre-Stil und älter) und auch einzelne
Telefonhörer gesucht. Ob funktionsfähig oder nicht, spielt keine Rolle!

Am 27. August 2011 feiert die Bye Bye Birdie in der Regie von Iris Limbarth
im Kleinen Haus des Staatstheaters Premiere. Für die perfekte optische
Umsetzung von des Musical fehlen nun noch alte Telefone für das Bühnenbild.


Wer also noch ein überholtes Modell auf dem Dachboden stehen hat oder bei
Oma im Keller eines versteckt weiß, ist herzlich eingeladen, diese alten
Geräte und Hörer dem Theater zu spenden. Alle Farben und Formen der 60er
Jahre sind willkommen!

Wie die Telefone in das Stück eingebunden werden, bleibt natürlich bis zur
Premiere ein Geheimnis – aber dann können sie im neuen Glanz des
Rampenlichts wiederentdeckt werden. Die Bühnenproben jedoch beginnen bald
und daher werden die Fernsprechgeräte bis Ende Juni benötigt.

Als Ansprechpartner stehen Jenny Frühmesser, Rebekka Klaucke oder Andreas
Schubert von der Requisitenabteilung des Theaters unter der Nummer 0611 –
132 411 gern zur Verfügung, ansonsten können sich Telefon-Spender auch mit
Verweis auf die Requisite direkt beim Pförtner melden (Bühneneingang, Warmer
Damm).

Hessisches Staatstheater Wiesbaden
Pressereferat
Christian-Zais-Str. 3
65189 Wiesbaden

Ansprechpartner:
Andrea Bartsch
Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Fon +49 (0)611-132 329
Fax +49 (0)611-132 307
pressereferat@remove-this.staatstheater-wiesbaden.de

Martin Kaufhold
Theaterfotograf
Fon +49 (0)611-132 413
m.kaufhold@remove-this.staatstheater-wiesbaden.de