28.09.2012 07:41 am 4. Oktober 2012 in Berlin

Show-Premiere im Kempinski Hotel Bristol - Neue Dinner-Show in Berlin, im Stil der Zwanziger

Bild 1: Bettina Ratschew als "Theresa"

Bild 2: Anja Karmanski als "Bernadette"

Quelle: Veranstalter

Von: Rabia Valtin - 6 Bilder

Der historische Schloss-Saal im legendären "Kempi" am Kurfürstendamm ist die perfekte Kulisse für die Dinner-Show "Vorhang auf! Das ist Berlin ...", die am 4. Oktober Premiere feiert. Die schillernd-schräge, mitreißende Bühnen-Show ist eine höchst amüsante und genussvolle Reise in die Goldenen Zwanziger.


Bei diesem Stück gibt es eine Handlung vor und hinter der Bühne. Auf der Bühne läuft eineShow mit Gesang und Tanz, während hinter der Bühne eine turbulent-komödiantische Handlung gestrickt aus Liebe, Missgunst und Intrigen ihren Lauf nimmt. Die Dinner-Show verbindet abgrundtiefe Einblicke in ein charmantes Theater, schillernde Gestalten, augenzwinkernde Parodien, faszinierende Showeinlagen und rabenschwarzen Humor mit der Musik der Roaring Twenties. Für den lukullischen Genuss sorgt ein begleitendes, exquisites 4-Gang-Menü mit Begrüßungssekt aus der Gourmet-Küche des Fünf-Sterne- Hauses Kempinski Hotel Bristol Berlin.


Die Karten kosten zwischen 119 und 149 Euro und sind noch bis Silvester direkt im "Kempi", in den üblichen Vorverkaufsstellen sowie online über www.berlin-dinnershow.de erhältlich.

Glanz, Glamour und Sound der 20er
Unter der Regie von Georg Friesen erwachen der Berliner Glanz und Glamour sowie der typische Sound der 20er, gespielt von den vier Vollblutmusikern der "Gipsy Gentlemen", in authentischer Kulisse. Die sechs Darsteller sind allesamt renommierte Musical-Profis. Sie bringen eine fulminante, temporeich
choreographierte Show auf die Bühne.

Historische Gourmet-Highlights
Erlebnisgastronomie hat im "Kempi" eine lange Tradition: 1928 setzten die Kempinskis im Haus Vaterland am Potsdamer Platz als erste so ein Konzept um - kulinarische Genüsse, garniert mit internationalem Varietéprogramm. Das Menü zur aktuellen Dinner-Show "Vorhang auf! Das ist Berlin..." schickt die Gäste erneut auf eine kulinarische Zeitreise: Jeder Gang enthält ein Gourmet-Highlight der Berliner Kempinski-Historie.

60 Jahre Kempinski Hotel Bristol
Das luxuriöse 5-Sterne-Haus am berühmten Kurfürstendamm gilt als "Grande Dame" der Berliner Hotellerie. 1952 als erstes Luxushotel der geteilten Stadt eröffnet, wurde das Haus schnell zum Mittelpunkt des gesellschaftlichen und politischen Lebens. Namen wie John F. Kennedy, Ronald Reagan, Herbert von Karajan, Curd Jürgens als auch Henning Mankell zieren das Goldene Buch des Hauses. Das besondere Ambiente und die zentrale Lage machen das "Kempi" am Ku' damm auch heute noch zum beliebten Treffpunkt für internationale Größen aus Politik, Wirtschaft und Showbiz.


Über Kempinski Hotels:
Kempinski Hotels ist die älteste Luxushotelgruppe Europas. Das mehr als 110 Jahre alte Traditionsunternehmen bietet seinen Gästen weltweit erstklassige Qualität und exklusiven Service auf individuellem Niveau.

Für diese Stärke wurde Kempinski mit dem best brands-Award 2011 als beste
Dienstleistungsmarke ausgezeichnet. Insgesamt betreibt das Unternehmen 73 Fünf-Sterne-Hotels in 31 Ländern. Dieses Angebot wird kontinuierlich durch neue Hotels in Europa, dem Nahen Osten, in Afrika und Asien erweitert, ohne jedoch den Anspruch auf Exklusivität und Individualität aus den Augen zu verlieren.

Darin zeigt sich die Expansionsstärke des Unternehmens.
Zum Portfolio zählen historische Grandhotels, ausgezeichnete Stadthotels, herausragende Resorts und edle Residenzen. Daneben ist Kempinski Gründungsmitglied des weltweit tätigen Hotelnetzwerkes Global Hotel Alliance (GHA).

GF Produktion
Georg Friesen ist Autor und Regisseur der Dinnershow in Berlin


Pressekontakt:
Kempinski Hotel Bristol
Rabia Valtin
Kurfürstendamm 27
10719 Berlin
Tel. +49 (0) 30 8843 5090
Fax +49 (0)30 8843 4878

rabia.valtin@kempinski.com

Weiterführende Links:
http://www.berlin-dinnershow.de/