11.04.2012 07:37 letztes musikdramatisches Werk Wagners

Oper in Hamburg: Parsifal mit hochkarätigen Besetzung am 22.4. und 6.5.2012

Foto: Brinkhoff/Mögenburg

Von: Anja Bornhöft

Unter der Musikalischen Leitung von Simone Young ist dieses letzte musikdramatische Werk Wagners an der Hamburgischen Staatsoper zu erleben.


Zur hochkarätigen Besetzung gehört Nikolai Schukoff in der Titelpartie, der 2008 sein Debüt in Hamburg feierte. Die Saison 2011/12 begann der international gefragte Tenor als Quint/Prologue in »The Turn of the Screw« am Theater an der Wien, als Grigori Otrepjew in »Boris Godunow« und als Bacchus in »Ariadne auf Naxos« in Valencia. Andrzej Dobber interpretiert den Amfortas. Der Bariton debütierte 2007 als Simon Boccanegra an der Hamburgischen Staatsoper und ist hier seitdem regelmäßig zu Gast. Peter Rose, der hier als Dossifej (»Chowanschtschina«) debütierte, sang außerdem Partien wie Basilio (»Il Barbiere di Siviglia«), Osmin (»Die Entführung aus dem Serail«) sowie Philippe II (»Don Carlos«). Im »Parsifal« interpretiert er Gurnemanz. Yvonne Naef singt die Partie der Kundry. Die Mezzosopranistin ist mit ihrem breit gefächerten Repertoire regelmäßiger Gast an den bedeutendsten Opernhäusern weltweit, so etwa in Mailand, New York und Wien.


Zu sehen sind alle in Robert Wilsons bildgewaltiger Inszenierung, die längst zu einer exemplarischen Deutung geworden ist.

.

Vorstellung: 22. April 2012, 6. Mai 2012, 16.00 Uhr

Karten von 4 bis 89 Euro sind an der Tageskasse der Hamburgischen Staatsoper, unter der Telefonnummer 040 / 35 68 68, unter www.staatsoper-hamburg.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Anja Bornhöft 
- Pressestelle -
Hamburgische Staatsoper GmbH
Große Theaterstraße 25
20354 Hamburg

Tel.: 040 - 35 68 446
Fax: 040 - 35 68 308
e-mail: anja.bornhoeft@staatsoper-hamburg.de
Internet: www.staatsoper-hamburg.de

Weiterführende Links:
http://www.staatsoper-hamburg.de/