28.06.2014 08:00 William Shakespeare

E.T.A.-Hoffmann-Theater: Viel Lärm um Nichts - Verleumdung wird aufgedeckt, die Schuldigen gefasst

E.T.A.-Hoffmann-Theater bamberg

Benedikt schwört, nie zu lieben, ebenso Beatrice; (c) Dramaturgie

Von: GFDK - E.T.A.-Hoffmann-Theater

Benedikt schwört, nie zu lieben, ebenso Beatrice. Aber beide lieben es, sich scharfzüngige Wortgefechte zu liefern.

Theater in Bamberg

Claudio liebt Hero. Hero will Claudio. Aber Don Juan durchkreuzt Claudios Heiratspläne und intrigiert erfolgreich: Seine Inszenierung einer nächtlichen Balkonszene lässt Claudio den Glauben an Heros Unschuld verlieren. Am Hochzeitstag klagt er sie in der Kirche an und Hero fällt auf der Stelle wie tot um. Einzig ein Mönch glaubt an ihre Unschuld.Bereits davor wurden Don Pedro und Leonato, Hero und Margarete zu Kupplern: Geschickt inszenierte Gespräche, die zum einen Benedikt und zum anderen Beatrice belauschen, machen die beiden glauben, vom jeweils anderen leidenschaftlich geliebt zu werden. Das bleibt nicht ohne Wirkung …

E.T.A.-Hoffmann-Theater

Und es wäre keine Shakespeare-Komödie, blie­ben die anderen Verwicklungen unentwirrt: Die Verleumdung wird aufgedeckt, die Schuldigen gefasst und Claudio bekommt seine Hero. Freuen Sie sich auf einen rasanten Beziehungsreigen voller Verwechslungen, Intrigen, Leidenschaft und Eifersucht in der Alten Hofhaltung!

Premiere: 6. Juli 2014 | 20:30 | Alte Hofhaltung

presse.theater@stadt.bamberg.de