14.07.2014 09:00 Oper | Theater Hof

E.T.A.-Hoffmann-Theater: Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny - Gesetz der menschlichen Glückseligkeit

E.T.A.-Hoffmann-Theater bamberg

Es ist alles erlaubt! Außer: Kein Geld zu haben, und darauf steht dann auch gleich die Todesstrafe; (c) SFF Fotodesign

E.T.A.-Hoffmann-Theater operE.T.A.-Hoffmann-Theater Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny
Von: GFDK - E.T.A.-Hoffmann-Theater

Die Witwe Begbick flieht zusammen mit dem Ganoven Fatty und dem Dreieinigkeitsmoses vor der Polizei. Eigentlich wollen sie zur Küste, wo Gold gefunden wurde.

E.T.A.-Hoffmann-Theater

Doch ihr Wagen geht am Rande einer Wüste kaputt. Daher beschließen sie, an Ort und Stelle eine Stadt zu gründen: Mahagonny, in der sie den Männern, die vom Schürfen an der Küste zurück nach Hause durchreisen, ihr Gold in Bars und Bordellen wieder abnehmen wollen. Die Stadt boomt, denn in Mahagonny gilt das »Gesetz der menschlichen Glückseligkeit«: Es ist alles erlaubt! Außer: Kein Geld zu haben, und darauf steht dann auch gleich die Todesstrafe.

Freunde der Kunst

Dieses Gesetz wird aber am Ende nicht nur dem Holzfäller Paul, der sich in die Hure Jenny verliebt hat, zum Verhängnis. Die ganze Stadt, die den Konsum zum Gott erhoben hat, versinkt in Schutt und Asche.

presse.theater@stadt.bamberg.de