26.01.2013 08:42 tanzXtra zu der neuen Ballettpremiere

Ein Winternachtstraum in Wiesbaden - mit Choreografien von Stephan Thoss und Johan Inger

Die Choreografen Stephan Thoss und Johan Inger, Foto: Martin Kaufhold

Die Choreografen Stephan Thoss und Johan Inger, Foto: Martin Kaufhold

Von: GFDK - Lucia Zimmermann

Am Montag, 28. Januar gibt eine Einführungs-Soirée exklusive Einblicke in den neuen Ballettabend Ein Winternachtstraum, der am 16. Februar im Großen Haus Premiere feiert.

Das tanzXtra zeigt Kostproben aus dem zweiteiligen Winternachtstraum: zum einen aus der Krimi-Uraufführung True or not True von Stephan Thoss mit Suspense à la Hitchcock, zum anderen aus Walking Mad, einer höchst virtuosen Tanz-Interpretation von Maurice Ravels berühmtem Boléro, choreografiert von dem renommierten Gastchoreografen Johan Inger.

In der Einführungs-Soirée zeigen Stephan Thoss und Kompanie auf der Bühne des Großen Hauses Ausschnitte aus den beiden Choreografien des Abends und berichten über Inhalt und Musik der beiden Ballette.

Montag, 28. Januar I 19.30 Uhr I Großes Haus

Karten unter: 0611.132 325

Lucia Zimmermann

Hessisches Staatstheater Wiesbaden

Christian-Zais-Str. 3

65189 Wiesbaden

l.zimmermann@staatstheater-wiesbaden.de

www.staatstheater-wiesbaden.de

www.maifestspiele.de

www.newplays.de

facebook.com/Staatstheater.Wiesbaden

twitter.com/StaatstheaterWI