29.03.2013 09:00 eine spannende Innenansicht der Welt der Banken

Deutsches Theater Berlin: Das Himbeerreich von Andres Veiel - Koproduktion mit dem Schauspiel Stuttgart bis zum 27.4.2013

Deutsches Theater Berlin: Das Himbeerreich von  Andres Veiel - Koproduktion mit dem Schauspiel Stuttgart bis zum 27.4.2013

Foto: Arno Declair

Von: GFDK - Deutsches Theater Berlin - 3 Bilder

„Wir müssen permanent Entscheidungen treffen in einem Bereich, den niemand wirklich durchdringt.“

Eine ganz besondere Etage einer großen deutschen Bank. Büros von Vorstandsmitgliedern – manche sind bereits in Rente, andere stehen noch in der Verantwortung. Die Krise ist inzwischen auch hier angekommen; jeder hat seine eigene Geschichte, seine eigene Deutung der Ereignisse. Der eine hat aufgrund der Krise seinen Job verloren oder ist freiwillig gegangen, der andere ist durch sie reich geworden. Der eine weiß, was jetzt zu tun wäre, wird aber nicht mehr gefragt. Er misstraut denen, die in der Verantwortung stehen, weil sie glauben, es besser zu wissen. Die anderen in der Verantwortung wissen auch, was zu tun wäre, aber handeln sie danach? Sie folgen bestimmten Interessen, aber welche sind das eigentlich?

Andres Veiel hat mehr als zwanzig führende Banker interviewt und ist in seiner Recherche den Verbindungslinien zwischen den persönlichen Motiven und den gesellschaftlichen Strukturen im Finanzwesen gefolgt. Zusammen mit dem Ensemble schaut Andres Veiel hinter die Fassaden der Glaspaläste und liefert eine spannende Innenansicht der Welt der Banker.

Kontakt

Helena Huguet (Mitarbeiterin Presse, Online-Redaktion)
Tel. 030 28441-391; E-Mail: huguet(at)deutschestheater.de