30.04.2012 18:49 Montag, den 30.04.2012, 19.30 Uhr

Circle of Eleven - Leo erlebt wahrhaft fantastische Abenteuer, dieses mal am Staatstheater Wiesbaden

Tobias Wegner als Leo am Staatstheater Wiesbaden (c)Martin Kaufhold

Von: Lucia Zimmermann - 5 Bilder

Mit ‚Leo‘ hat die Berliner Gruppe Circle of Eleven eine überraschende und urkomische One-Man-Show an der Schnittstelle von Schauspiel, Physical Theatre und Akrobatik geschaffen, die der Erdanziehung ein Schnippchen schlägt!

Dank eines originellen Bühnenkonzepts und fantasievoller Videoprojektionen taucht der Titelheld in fabelhafte Szenen und Landschaften ein, in denen bald weder er noch der Zuschauer weiß, wo oben und wo unten ist.


So erlebt Leo wahrhaft fantastische Abenteuer!

Ausgangspunkt für die Entwicklung des Stückes ist ein Comedy-Act, den der Akrobat Tobias Wegner im Jahr 2008 in Kooperation mit Circle of Eleven erschuf. Zentrales Bühnenelement ist eine Box, die für die Dauer des Stückes den Erlebnisraum des Protagonisten darstellt.

Die Ereignisse in der Box werden wiederum mit einer Kamera aufgezeichnet, um 90 Grad gedreht und auf eine Leinwand projiziert. Aus dem Nebeneinander von Bühnenraum und Live-Projektionen ergeben sich für den Zuschauer amüsante und z.T. surreale Bewegungssequenzen, die im Laufe der Show mit diversen Videoeinspielungen und Animationen untermalt werden.

Nach der Uraufführung auf dem Edinburgh Fringe Festival 2011 wurde ‚Leo‘ mit gleich drei Preisen bedacht: Dem Three Weeks Editors Award, dem Scotsman Fringe First Award und dem Carol Tambor Best of Edinburgh Award.

Junge Woche 2012

Von und mit Tobias Wegner

One-Man Physical Theatre

Premiere: 9. August 2011, Edinburgh Fringe Festival (Schottland)

Montag, den 30.04.2012, 19.30 Uhr

Kleines Haus

Aufführungsdauer: ca. 60 Minuten, keine Pause

Idee / Darsteller Tobias Wegner
Inszenierung Daniel Brière
Kreativproduzent Gregg Parks
Bühnen- / Lichtdesign Flavia Hevia
Videodesign Heiko Kalmbach
Animationen Ingo Panke
Kostüme Heather McCrimmon
Choreografie Juan Kruz Diaz de Garaio Esnaola

,Bezaubernd und einfallsreich (…) ganz einfach ein besonderes Vergnügen, das man nicht verpassen sollte.‘

The List

LEO ist durch und durch wunderbar.

Theatermania / USA

Absolut brilliant.

Three Weeks

Clever, witzig und auf überraschende Weise ergreifend.

The Herald

LEO ist eine hervorragende Ein-Mann-Tanz-Show […] überraschend, illusionär, faszinierend […] dieser Show steht eine großartige Zukunft bevor.

The Edinburgh Reporter