20.02.2012 05:02 Hans Christian Andersens Märchen von der Nachtigall

Theater in Duisburg: Oper von Igor Strawinsky - DIE NACHTIGALL bis Ende April 2012

© Raimond Spekking, Quelle: Wikipedia

Von: Theater Duisburg

"In China, weißt du ja wohl, ist der Kaiser ein Chinese, und alle, die er um sich hat, sind Chinesen. Es sind nun viele Jahre her, aber gerade deshalb ist es wert, die Geschichte zu hören, ehe sie vergessen wird." So beginnt Hans Christian Andersens Märchen von der Nachtigall. In dem prachtvollen Kaiserreich erfreut sie alle Menschen.

Auch der mächtige Herrscher hat von ihrem glockengleichen Gesang gehört und seine Hofleute fangen das Vögelchen ein, damit es für ihn singe. Doch als die Nachtigall vom Hof entkommt und wieder in die Freiheit der Wälder zurückkehrt, verbannt sie der wütende Kaiser und ersetzt sie durch eine künstliche Nachtigall - von nun an herrschen Dunkelheit und Tod in seinem Reich, niemand kann sich mehr freuen. Da kehrt die Nachtigall zurück und mit ihrem Gesang bezwingt sie sogar den Tod ...

Igor Strawinskys (1882-1971) Vertonung des Märchens "Nattergalen" des dänischen Dichters Hans Christian Andersen bringt in ihrer traumhaften Atmosphäre die wichtigsten und schönsten Seiten einer Oper zusammen: Der koloraturreiche Gesang der Nachtigall berührt ebenso wie die spannende Jagd nach dem kleinen Vogel. Doch fast wäre es nicht zu ihrer Entstehung gekommen. 1908, ein Jahr, nachdem Strawinsky mit der Arbeit an der Oper begonnen hatte, unterbrach er sie, um sich seinen russischen Balletten zu widmen, die ihn später berühmt machen sollten.

Als er 1913 einen Auftrag zur Fertigstellung des Werkes erhielt, zögerte er, die Arbeit wieder aufzunehmen, da sein Kompositionsstil sich in der Zwischenzeit stark verändert hatte. Schlussendlich entschied er sich jedoch dafür, sodass "Die Nachtigall" im Mai 1914 ihre Uraufführung feiern konnte. Getreu Strawinskys Ausspruch "Musik muss man nicht nur hören, man muss sie auch sehen" wird seine Märchenoper nun von Svenja Tiedt und Tatjana Ivschina in Szene gesetzt.

Nachdem das Team in den vergangenen Spielzeiten bereits mit den actionreichen Abenteuern von Robin Hood und dem gestiefelten Kater Jung und Alt begeisterte, wird es in dieser Saison Strawinskys "Die Nachtigall" in traumhaften Bildern auf die beiden Bühnen der Deutschen Oper am Rhein bringen.

 

Termine bis 27.4.2012

 

Kontakt

Frau Birgit Schmitz
Tel. 0203 / 3009-264
Fax 0203 / 3009-220
E-Mail b.schmitz@remove-this.stadt-duisburg.de

 

 

 

Weiterführende Links:
http://www.duisburg.de