08.07.2012 07:12 „ein Album über Verlust, aber auch Lösung und Erlösung“

Musik Rock/Pop: „All Fall Down“ - das neue Album von Shawn Colvin verzaubert

Fotos (c) Michael Wilson for WMG

Von: Warner Music - 3 Bilder

„...ganz und gar außerordentliche Songs, bezaubernde Gitarrenklänge und eine Stimme, die  in der Lage ist, innerhalb von Sekunden zwischen zärtlich-verletzlich und kräftig-unnachgiebig zu changieren. Bei ihr wirkt das wie das Leichteste der Welt. Genau wie ihre Stimme von Sehnsucht, Bedauern und (in seltenen Fällen) kühlem Groll erfüllt ist, kreiert sie Texte voller cleverer Feinheiten und glänzender Aussagen.“ - The Guardian

 

Am 5. Juni 2012 hat Nonesuch Records „All Fall Down“, das neue Album von Shawn Colvin, veröffentlicht. Die Sammlung von 11 hervorragenden Songs ist Colvin's achtes Studio-Album und das erste, das von ihrem langjährigen Freund und Kollegen Buddy Miller (Robert Plant, Solomon Burke) produziert wurde. Aufgenommen in Nashville, Tennessee mit einer Hand voll weiterer ausgezeichneter Musiker, featured „All Fall Down“ Gastauftritte von Alison Krauss, Emmylou Harris, Jakob Dylan, Mary Chapin Carpenter, Bill Frisell, Viktor Krauss, Brian Blade, Stuart Duncan, Julie Miller und einigen mehr.

 

„All Fall Down“ ist der Nachfolger des 2009 Grammy-prämierten Solo-Akustik-Werkes „Shawn Colvin Live“ und ihres letzten Studioalbums „These Four Walls“, das bereits 2006 erschienen war. Die Washington Post schrieb damals über den Longplayer: „Genau wie auf Colvins früheren Arbeiten fällt es leicht, sich in die Songs zu verlieben. Die Oberflächen klingen geschmeidig genug,  um auf ihnen entlang zu gleiten, sofern man einfach nur die Melodien genießen möchte. Aber die Emotionen, von denen die Texte erfüllt sind, bieten mehr Komplexität und klingen erwachsener als alles, was sie uns in der Vergangenheit angeboten hat. Das Bild einer Frau mittleren Alters, die entblößt  in mitten „These Four Walls“ liegt, ist keines nur für die Industrie. Es ist eines für alle Zeiten.“

 

Das neue Album wurde in Millers heimischen Studio aufgenommen. Für Colvin ist jeder Song eine zutiefst persönliche Angelegenheit. Sie beschreibt „All Fall Down“ als „ein Album über Verlust, aber auch Lösung und Erlösung.“ „All Fall Down“ wird am selben Tag erscheinen wie „Diamond In The Rough“, Colvins Memoiren. Das Buch, welches einsichtsreiche und aufrichte Einblicke in ein reichhaltiges Leben voller Höhen und Tiefen geben soll, wird von William Morrow/ HarperCollins veröffentlicht. Der Witz, der Scharfsinn, die lyrischen Momente und die Einfühlsamkeit, die sich in diesem Stück Literatur finden, sind Eigenschaften, die auch Colvins Live-Performances und Songwriting seit Langem zu Recht zugeschrieben werden.

 

Colvin agierte bei acht ihrer 11 neuen Songs als Co-Songwriter. „Change Is On The Way“ schrieb sie gemeinsam mit Colvin's Three Girls and Their Buddy (die Liveband von Buddy Miller, Emmylou Harris, Patty Griffin und Colvin selbst) und Patty Griffin. „Seven Times The Charm“ hingegen entstand in Kollaboration mit Jakob Dylan und John Levental, der ebenso an „All Fall Down“, „Knowing What I Know Now“ und „The Neon Light of the Saints“ mitarbeitete und ein langjähriger musikalischer Weggefährte von Colvin ist. „The Neon Light of the Saints“ wurde speziell für die HBO-Sendung Treme geschrieben, die sich mit dem Post-Katrina-New Orleans auseinandersetzt. Man wird den Song in einer der kommenden Episoden hören. (Colvin spielte im letzten Jahr bereits in einer Episode eine kleine Rolle in der Serie.) Außerdem schrieb Bill Frisell (gemeinsam mit Colvin) „Anne of the Thousand Days“, während sich Viktor Krauss als Ko-Autor des Songs „I Don't Know You“ einbrachte.

 

In den 22 Jahren seit der Veröffentlichung ihres Debütalbums hat Colvin drei Grammys gewonnen. Sie veröffentlichte neun Album, war ohne große Unterbrechungen ständig national oder international auf Tour, brachte ihre Songs in zahlreichen großen Kinofilmen unter und schuf ein beeindruckendes, musikalisches Oeuvre, das nun um ein weiteres Stück erweitert wird.

 

Warner Music