11.01.2014 08:00 Film erzählt Lebensgeschichte

Lieber spät als nie - Wachsende Fangemeinde erfreut sich an Sixto Rodriguez' Soundtrack "Searching for Sugar Man"

Soundtrack Searching for Sugar Man von Sixto Rodriguez

Berührender Soundtrack "Searching for Sugar Man" zum Kinofilm. © Sony Music

Von: GFDK - Eric Rauch

Eine der ungewöhnlichsten Geschichten der Musikszene wurde erst im vergangenen Jahr durch den Kinofilm „Searching For Sugar Man“ und den gleichnamigen Soundtrack bekannt.

Der Film erzählt die ungewöhnliche Geschichte des Lebens von Sixto Rodriguez. Durch sein charismatisches Auftreten erspielte sich Rodriguez eine beachtliche Fangemeinde und avancierte zu Beginn der 1970er Jahre zum „Folk Hero“. Trotz aller Lobeshymnen wurde sein Debütalbum aber kein kommerzieller Erfolg.

Wir lieben Musik... weil sie uns glücklich macht

Rodriguez veröffentlichte zwar noch eine weitere LP, verschwand aber langsam in der Versenkung. Seine Musik wurde jedoch später zur Quelle der Hoffnung und Inspiration für die Anti-Apartheid-Bewegung in Südafrika. Der Dokumentarfilm „Searching For Sugar Man“ des schwedischen Filmemachers Malik Bendjelloul dokumentiert eindrucksvoll das Leben und die Geschichte des inzwischen 71-jährigen Sixto Rodriguez.

Das stetig steigende Interesse an dem Soundtrack „Searching For Sugar Man“ - mit den besten Songs der beiden ursprünglichen Alben - , ist parallel zu dem Kinoerfolg eine späte Anerkennung für Sixto Rodriguez´ Kunst.   

 

Eric Rauch

Promoteam Schmitt & Rauch
Wittmannstr. 2
64285 Darmstadt
eric@promo-team.de

www.promo-team.de