04.09.2013 08:40 Abwechlsungsreich und dramaturgisch

Musik/Konzert: Sharon Kam erfüllt sich einen lang ersehnten Traum mit "OPERA!" - Ab Oktober beglückt sie mit Konzerten

Sharon Kam ist 2013 live auf der Buehne zu erleben

Musik italienischer Opernkomponisten erklingt hier in neuem Gewand, den Möglichkeiten von Klarinette und Kammerorchester raffiniert angepasst, dabei kreativ kombiniert und teilweise neu suitenartig zusammengestellt. Foto: Album "OPERA!" © Berlin Classics

Sharon Kam verhilft der Klarinettenmusik zu neuem Glanz

Bild 2+3: Sharon Kam © Maike Helbig

Sharon Kam praesentiert ihr neues Album OPERA
Von: GFDK - Hasko Witte - 3 Bilder

"Ich kann nicht singen, ich kann nur Klarinette spielen".

Sharon Kam liebt Oper. Und das vielleicht mehr, als man bei einer Weltklasse-Klarinettistin erwarten würde. Es sei denn, man weiß, dass sie seit vielen Jahren mit einem Operndirigenten verheiratet und so quasi von Hause aus eng mit dem Musiktheater verbunden ist. Dann versteht man auch, dass sie sich mit ihrem neuen CD-Album Opera! einen Traum erfüllt und zugleich das relativ schmale Konzertrepertoire für die Klarinette um einige interessante Stücke bereichert.

Denn diese Aufnahme geht weit über das hinaus, was man an Bearbeitungen ansonsten gewohnt ist. Es werden keine Arien-Häppchen aneinandergereiht, bei denen die Gesangsstimme einfach ersetzt wird. Zusammen mit Andreas Tarkmann durchforstete sie zunächst das italienische Repertoire auch abseits des Altbekannten nach geeigneten Stücken, die der renommierte Arrangeur dann Sharon Kam und ihrem Instrument auf den Leib schneiderte. Das Ergebnis könnte neue Maßstäbe setzen: Musik italienischer Opernkomponisten erklingt hier in neuem Gewand, den Möglichkeiten von Klarinette und Kammerorchester raffiniert angepasst, dabei kreativ kombiniert und teilweise neu suitenartig zusammengestellt.

Wir lieben Musik... weil sie uns glücklich macht

Abwechslungsreich und in durchdachter Dramaturgie heben die Arrangements die Klarinette auf die Bühne, machen sie zur Primadonna, die verschiedenste Rollen verkörpert. Aufmerksam, agil und farbenreich getragen wird Sharon Kam dabei vom Württembergischen Kammerorchester Heilbronn unter der Leitung von seinem Chefdirigenten Ruben Gazarian. In dieser Kombination wird das Programm übrigens auch in Konzerten live zu hören sein – Sharon Kams Opera!-Programm lässt sich eben am besten komplett genießen!

TRACKLIST:

[1] Gioachino Rossini: "Nacqui all‘affano" („La Cenerentola“)
[2]-[5] Giuseppe Verdi: Vier Romanzen aus den „Composizioni da camera“
[6] Amilcare Ponchielli: „Paola e Virginia“
[7]-[9] Giacomo Puccini: Drei Canzonen
[10] Gioachino Rossini: "Del periglio al fero aspetto" („Maometto II“)
[11]-[14] Ermanno Wolf-Ferrari: Intermezzo ( „Susannas Geheimnis“), Serenata ( „Der Schmuck der Madonna“), Intermezzo ( „Die vier Grobiane“), Danza napolitana ( „Der Schmuck der Madonna“)
[15] Gioachino Rossini: Bolero

Arrangements von Andreas N. Tarkmann
except [2]-[5]: Jonathan Seers



KONZERTE 2013:

03.10. Luzern (CH) - KKL Kultur- und Kongreßzentrum
08.10. München - BR-Funkhaus, Studio 2
17.10. Zlin (CZ) - Int. Music Festival "Harmonia Moraviae", Congress Centre Zlin
27.10.München - BR-Gala zum 20-jährigen Jubiläum der Sendung „Sternstunden", Prinzregententheater

Sharon Kam, Württembergisches Kammerorchester Heilbronn, Ruben Gazarian - OPERA!
06.11. Ulm - Kornhaus, Kornhaus Saal
07.11. Amberg - Stadttheater
08.11. Hannover - NDR Landesfunkhaus Niedersachsen, Großer Sendesaal
09.11. Dresden - Frauenkirche
11.11. Frankfurt - Alte Oper Frankfurt, Großer Saal
12.11. Wilhelmshaven - Sinfoniekonzerte Wilhelmshaven

17.11. Quakenbrück - St. Marienkirche
23.11. Köln - Kölner Philharmonie
08.12. Stuttgart - Staatstheater
09.12. Stuttgart - Staatstheater
11.12. Hannover - Hannover Congress Centrum , Beethovensaal
12.12. Düsseldorf - Tonhalle, Robert-Schumann-Saal
13.12. Bremen - Funkhaus, Sendesaal

Weitere Termine unter www.impresariat-simmenauer.de

 

Hasko Witte
Promotion-Manager Edel:Kultur
hasko.witte@edel.com