16.06.2013 08:00 Posthum in Rock'n'Roll Hall of Fame

Musik Jazz: „Roadhouse Blues“ des verstorbenen Blues-Gitarristen Albert King

Album Roadhouse Blues des Soulsaengers Albert King

Rares Studio-Album neu auf CD. Foto: Album "Roadhouse Blues" © Universal Music

Von: GFDK - Universal Music

Veröffentlicht 1991 – ein Jahr vor seinem Tod – und hoffnungslos vergriffen, erscheint das rare Studio-Album „Roadhouse Blues“ des epochalen Blues-Gitarristen Albert King neu auf CD.

Rare Musik neu auf CD

Die Trackliste enthält eine Version des Robert Johnson-Klassikers „Dust My Broom“ und eine Reprise von „Laundromat Blues“ (aus Kings legendärem „Born Under A Bad Sign“-Album) wie auch eine Fassung des Elvis-Evergreens „Hound Dog“, neben einer Adaption des Rockabilly-Standards „Matchbox“ (von Carl Perkins, gecovert von den Beatles, Eric Clapton, Johnny Cash etc.) und dem blues-rockigen Titeltrack (geschrieben von den Doors und erschienen auf ihrem „Morrison Hotel-Album“).

Ein lang gesuchtes Puzzle-Stück der unübersichtlichen Diskografie von Albert King, der im April 2013 posthum in die Rock´n Roll Hall of Fame aufgenommen worden ist.