23.01.2013 08:08 Leichter Country-Sound und smoothe Jazzarrangements

Musik Jazz: Beady Belle sechstes Album “Cricklewood Broadway" und Live-Tour im Frühjar

Musik Jazz: Beady Belle sechstes Album “Cricklewood Broadway" und Live-Tour im Frühjar

Bild 1+2: Beate S. Lech © Anders Nilsen

Bild 3: Album "Cricklewood Broadway" © Universal Music

Von: GFDK - Patricia Dietz

Das das Ensemble um die Sängerin Beate S. Lech, den Bassisten Marius Reksjø und Schlagzeuger Erik Holm alias BEADY BELLE hat seit 2001 eine beneidenswerte Serie von Alben veröffentlicht, auf denen sie mit den unterschiedlichsten Stilmitteln experimentierten.

Nun schlagen sie auf ihrem sechsten Album “Cricklewood Broadway” wieder einen vollkommen neuen Pfad ein. Gastmusiker sind der Keyboarder David Wallumrød (der auch schon auf “At Welding Bridge” zu hören war) und Torun Eriksen als zusätzliche Vokalistin.

Das Album basiert auf dem Erfolgsroman “White Teeth” der britischen Schriftstellerin Zadie Smith. Der von der Kritik hochgelobte Roman handelte von in London lebenden Immigranten und den Problemen, die sie haben, sich in ihrer neuen Heimat zu integrieren, während sie sich zugleich bemühen, an ihrer eigenen Kultur festzuhalten.

Beady Belle haben nun versucht, die Themen des Romans musikalisch umzusetzen. Um dies zu schaffen, haben sie auf die üppigen, mit einem leichten Country-Einschlag versehenen smoothen Jazzarrangements verzichtet, die man auf vorangegangenen Alben wie “Belvedere” oder “At Welding Bridge” finden konnte. Stattdessen überraschen sie hier eine Art minimalistischen Soul und Funk. Natürlich klingen die Melodien und Akkordfolgen immer noch unverwechselbar nach Beady Belle, aber die diesmal gewählten Klänge sind völlig neu.
 
Trotz seiner hervorragenden Klangqualität erweckt dieses Album oftmals den Eindruck, als wäre es in einem kleinen Heimstudio aufgenommen worden - denn die Aufnahmen strahlen eine ungewöhnliche Intimität und Unmittelbarkeit aus.

Im März und April stellen uns BEADY BELLE  „Cricklewood Broadway“ live vor:

11.03.         Cafe Hahn, Koblenz
12.03.         Kammgarn, Kaiserslautern
13.03.         Bürgerhaus, Ingolstadt
15.03.         Quirin Saal, Straubing
16.03.         Stadttheater, Landsberg
17.03.         Moods, CH-Zürich

11.04.         Fabrik, Hamburg
12.04.         Musichall, Worpswerde
13.04.         Altes Pfandhaus, Köln  
14.04.         ZAKK, Düsseldorf
17.04.         Karlstorbahnhof, Heidelberg
18.04.         Tollhaus, Karlsruhe
19.04.         Frankfurter Hof, Mainz
20.04.         KFZ, Marburg
21.04.         Jazzclub, Regensburg
23.04.         Treibhaus, A-Innsbruck
24.04.         Unterfahrt, München
25.04.         Unterfahrt, München
26.04.         Posthof, A-Linz
27.04.         Porgy & Bess, A-Wien



VÖ: 01.03.2013

 



peculiar promotion
Patricia Dietz
Haseldorfer Chaussee 45
25489 Haselau
pat.dietz@remove-this.peculiar.de
www.howpeculiar.de

Weiterführende Links:
www.beadybelle.com