16.02.2014 08:40 Ein Quartett entwickelt sich weiter

Musik Jazz: Album "KIN" auflegen und im Kosmos von Pat Metheny Unity Group schweben

Pat Metheny Unity Group veroeffentlicht neues Album Kin

Bild 1+2 © Jimmy Katz

Pat Metheny Unity Group hat einen unverkennbaren musikalischen Sound

Pat Metheny Unity Group sind im Jazz zu Hause

Bild 3: Album "" © Warner Music

Von: GFDK - Warner Music - 3 Bilder

„Von Schnellfeuer-Post-Bop-Kaskaden über Country-geprägte Balladen bis hin zu jubilierenden Synth-Gitarren-Hymnen… eine Gruppe, deren feurige Virtuosität sich mit musikalischer Intelligenz vereinigt…“ Guardian
 
Es ist ein gutes Jahr her, dass PAT METHENY mit Chris Potter (Sax), Antonio Sanchez (Drums) und Ben Williams (Bass) eine Band ins Leben rief, die zum ersten Mal seit 1980 das Tenorsaxophon in der Vordergrund stellte. Die Unity Band sorgte dafür, dass der virtuose Gitarrist nicht nur frischen Wind brachte, sondern auch seinen 20. Grammy entgegennehmen konnte! Mit Multi-Instrumentalist Giulio Carmassi hat METHENY die spannende Formation nun um ein weiteres Mitglied ergänzt, das dem Sound der Gruppe eine größere Dimension verleiht – und einen neuen Namen verdient. PAT METHENY tat das Naheliegende und taufte die Band UNITY GROUP.

Wir lieben Musik... weil sie uns glücklich macht 

„Das Herzstück des Quartetts, also Chris, Ben, Antonio und ich, spielte im Jahr der Veröffentlichung unseres Unity Band-Albums über 100 Konzerte“, so METHENY über die Entstehung der UNITY GROUP. „In dieser Zeit wurde aus dieser Band eine der seltenen Musiker-Kombinationen, deren Ganzes viel größer ist als die Summe ihrer Teile: Sie wuchs in alle Richtungen, und das rief einfach nach Expansion und weiterer Vertiefung. Gleichzeitig fühlte ich den Drang nach einem üppigeren und orchestrierten Konzept, das über die klanglichen Grenzen eines Quartetts hinausreicht. Aber ich wollte die Energie, den Fokus und die Intensität erhalten, die die Band erreicht hatte. Ich wollte es weiter bringen. Wenn also das erste Album der Unity Band eine Art Schwarz-Weiß-Dokumentation über vier Musiker war, die im Studio zusammen spielen, ist das neue Album eher in einer Technicolor-IMAX Version dessen gehalten, was die Band sein könnte – aber mit diesem harten Kern, der in der Mitte von allem steht.“  
 
Dieses Album verbindet alles, was den Metheny Kosmos ausmacht und verbindet endlich auch wieder viele Elemente der legendären Pat Metehny Group!
 

Rezension:

RondoMagazin

www.rondomagazin.de/kritiken_alle.php

Weiterführende Links:
www.patmetheny.com/‎