14.07.2014 08:15 musikalisch gereift

Musik: Das Belém Trio beweist auf seinem Album "Karabash" wahre Experimentierfreude

Belem Trio veroeffentlicht neues Album Karabash

Jazz, Klassik, Progressiv und Rock finden gleichermaßen Eingang in den Stil der Songs. Album "Karabash" © Neuklang

Von: GFDK - Edel

KARABASH ist die Schnittstelle der drei verschiedenen musikalischen Seelen des Belém Trios, deren unterschiedlicher persönlicher Geschichten und musikalischer Backgrounds. Scheinbar weit voneinander entfernt verflechten sich ihre kompositorischen Visionen zu einem gemeinsamen Leitfaden und gehen in einer stimmigen Alchemie aus Jazz Musik auf.

Der Experimentierfreude der Kompositionen auf Karabash wurde vom Wunsch getrieben, ein Jazz-Album zu produzieren, welches das musikalische Leben, die Gefühle und Vorstellungen der drei Protagonisten als beschauliche und schattenhafte Erzählung widerspiegelt, und dabei eine Vorstellung der seit ihrem ersten Treffen allmählich gereiften musikalischen Identität gibt.

Wir lieben Musik... weil sie uns glücklich macht

Jazz, Klassik, Progressiv und Rock finden gleichermaßen Eingang in den Stil der Songs. Einige haben sich aus Glück heraus entwickelt. Andere wurden vor vielen Jahren geschrieben und in einem moderneren Gewand überarbeitet.

Die schattenhafte Atmosphäre, die dieses Debüt charakterisiert, findet ihren Ausdruck im Wechsel zwischen Stücken aus strahlender unbändiger Dynamik einerseits und intensiver, aber sanfter Melancholie andererseits.

Line-Up:

Diego Brancaccio – piano

Filippo Macchiarelli – bass

Luca Luz – drums