20.10.2013 07:40 Zwei musizierende Generationen

Musik: Album "Toccata" von Falk & Sons - Klassik aufgefrischt mit Jazz, Soul, Funk, Pop & Rock

Falk and Sons veroeffentlichen ihr neues Album Toccato

"Unsere zweite CD ist kein Zufallsprodukt oder normales „follow-up“-Album," so Falk & Sons. Foto: Album "Toccato" © Universal Music

Von: GFDK - Universal Music

Hier ist es: das zweite Album der sicherlich ungewöhnlichsten Boyband aller Zeiten! Ungewöhnlich, weil diese Band Klassik spielt! Ungewöhnlich auch, weil sie gleich zwei Generationen von „Boys“ verbindet.

Wenn man die Weihnachtsausgabe („Christmas Edition“) des Falk & Sons-Debütalbums „Celebrate Bach“ mitzählt, ist „Toccata“ bereits das dritte Album der Band. Nach erfolgreichen Auftritten vor hunderttausenden begeisterten Zuhörern aller Altersschichten präsentieren die drei jetzt mit „Toccata“ einen rasanten Trip durch bekannte Klassik-Themen wie man sie bislang garantiert noch nicht gehört hat. 

Der „Klavierspieler des Jahres 2012“, Dieter Falk, interpretiert zusammen mit seinen Söhnen Klassik wie HÄNDELS Halleluja, Largo und Sarabande, BACHS Bouree und Siziliano und ALBINONIS Adagio. Doch damit nicht genug, fulminant eröffnen die drei das Album mit JOHANN SEBASTIAN BACHS Meisterwerk , der Toccata.

Wir lieben Musik... weil sie uns glücklich macht

Dieter Falk gehört mit fünf ECHO-Nominierungen und über 20 Millionen verkauften CDs als Produzent (u.a. für PUR, Monrose, Patricia Kaas u.v.a.) zur Spitze der deutschen Musikszene. Der ehemalige Kirchenmusiker, mehrfache „Keyboarder des Jahres“ (Fachblatt Musikmagazin) und „Popstars“-Juror bildet mit seinen beiden Söhnen Max und Paul die Band.

Der 19-jährige Max Falk bekam im Alter von zwei Jahren seine ersten Bongos geschenkt und trommelt fortan auf allem was sich ihm in den Weg stellt. Für den Medizinstudenten ist das Schlagzeugspiel weit mehr als nur Hobby: er spielte bei diversen Albumproduktionen seines Vaters als Percussionist und Studiodrummer mit.

Der 16-jährige Paul Falk war in verschiedenen TV-Rollen zu sehen und wurde für seine Hauptrolle im letztjährigen Kinofilm „Kleine Morde“ von den Kritiken hervorgehoben. Als Sänger schreibt er seine eigenen Songs am Piano , hatte unter anderem eine der singenden Hauptrollen in Dieter Falks Bühnenmusical „Die 10 Gebote“ und ist auf diesem Album mit einem Solotitel zu hören.

Dieter, Max & Paul Falk über das Album:

Unsere zweite CD ist kein Zufallsprodukt oder normales „follow-up“-Album. Seit „Celebrate Bach“ sind zwei Jahre vergangen, und dazwischen liegen fast 100 Auftritte in Konzerthallen, Kirchen, Theatern, TV-Studios,  Schulen, auf Galas und an vielen anderen, teilweise ungewöhnlichen Locations. Viele Gelegenheiten, immer besser aufeinander eigespielt zu werden und neue Titel live auszuprobieren. Wie zum Beispiel unseren Titelsong „Toccata“!

Klassik-Kenner, und die sind ja nur ein Teil unseres Publikums, wissen natürlich, dass es sich dabei um die „D-Moll Toccata“ von Johann Sebastian Bach handelt. Also noch eine „Bach-CD“, weil die erste so gut ankam? Ja und nein.

Sicherlich, sechs der neuen Titel sind von Bach, aber fünf sind von Bachs großem Zeitgenossen Georg Friedrich Händel und als Ergänzung unseres jazz-pop-soul-rockigen Barock-Repertoires jeweils ein Titel von Pachelbel und Albinoni. Vermutlich werden Sie die meisten Melodien kennen, hier und da haben wir neue Teile hinzugefügt um den barocken Songaufbau - meist ohne typische Refrains  - etwas aufzulockern.

Diese CD ist – viel mehr als noch  „Celebrate Bach“ – ein gemeinsam erarbeitetes Stück Musik, entstanden zwischen Frühjahr und Sommer 2013 in unserem heimischen Studio. 

EPK Stream:

http://go.universal-music.de/dieter-falk/light/video/326443/