01.09.2014 08:15 No. 1 und Op. 50

Mit seiner CD beleuchtet das Trio Testore die Seite russischer Kammermusik: Tschaikowskis und Rachmaninovs

Trio Trestore praesentieren neue CD

Die Widmungsgeschichte der Werke bestimmt ihre individuelle Form und ihren persönlichen, leidenschaftlichen Ton von Trio Trestore. © Audite Musikproduktion

Von: GFDK - Sabine Wiedemann

Nach der erfolgreichen Veröffentlichung der Brahms-Klaviertrios legt audite nun eine weitere SACD mit dem Trio Testore vor. Sie beleuchtet eine besondere Seite russischer Kammermusik: Tschaikowskys und Rachmaninoffs Werke für Klaviertrio sind als Widmungs- und Gedenkstücke konzipiert.

Pjotr Tschaikowski komponierte sein einziges Klaviertrio im Gedenken an Nikolai Rubinstein, seinen Förderer und Freund. Mit dem anspruchsvollen Klavierpart erwies er dessen pianistischer Brillanz die Ehre, baute sie jedoch in den kommunikativen Zusammenhang mit zwei gleichberechtigten Partnern ein: Sinnbildlich erhält der Virtuose von ihnen Resonanz, Unterstützung und Anregung.

Wir lieben Musik... weil sie uns glücklich macht

Sergej Rachmaninow nahm sich das zweisätzige Werk und seinen elegischen Grundzug zum Vorbild, als er 17-jährig sein erstes Klaviertrio komponierte. Darin prägte er bereits wesentliche Elemente seines Stils, seiner Art der melodischen Erfindung und der Entfaltung weiter Zusammenhänge aus.

Die Widmungsgeschichte der Werke bestimmt ihre individuelle Form und ihren persönlichen, leidenschaftlichen Ton. Sie stehen damit beispielhaft für eine Tradition, die weit ins 20. Jahrhundert hinein wirkte.

 

Sabine Wiedemann
audite Musikproduktion
Hülsenweg 7, D-32760 Detmold
e: newsletter@audite.de

Weiterführende Links:
http://www.audite.de