16.02.2013 08:19 Label of the Year

Klassik Musiknews: Zwei International Classical Music Awards (ICMA) für audite

Klassik Musiknews: Zwei International Classical Music Awards (ICMA) für audite

Bild 1: ICMA Quelle: audite

Bild 2: Album "Polychoral Splendour" © audite

Von: GFDK - Sabine Wiedemann - 2 Bilder

Gleich zwei International Classical Music Awards (ICMA) wurden in diesem Jahr an audite vergeben: Die Jury der ICMA hat audite zum Label of the Year gewählt, außerdem wurde die Produktion „Polychoral Splendour“ (aud. 92.652) als Gewinner in der Kategorie Barock/vokal ausgezeichnet.

Die ICMA sind die Nachfolge-Preise der MIDEM Classical Awards bzw. der Cannes Classical Awards und weltweit die einzigen unabhängigen, internationalen Musikpreise für klassische Musik. Anders als z.T. bei anderen Musikpreisen üblich,besteht die Jury der ICMA ausschließlich aus professionellen Musikkritikern für klassische Musik. Die Jury, derzeit 17 Medienvertreter führender Magazine, Radiosender und Internetdienste aus 13 Ländern, wählte 15 CDs und DVDs aus 275 nominierten Produktionen. Außerdem vergab die Jury sechs Special Awards, um herausragende Musiker und Produzenten zu würdigen. „Alle unsere Preise zeigen ganz klar den Willen dieser Jury, in ihrer Arbeit zwischen gut und herausragend zu unterscheiden", sagte der Jury-Vorsitzende Remy Franck.
 
Polychoral Splendour, mehrchörige Werke von Gabrieli und Schütz gespielt von vier Emporen, erhält nach Auszeichnungen von Stereo, pizzicato und klassik.com nun mit dem ICMA einen der wichtigsten Preise der internationalen Musikszene. Wir freuen uns sehr über diese Anerkennung!
Die Verleihung des Special Awards Label of the Year an audite hat für uns ganz besondere Bedeutung, da dieser Preis nicht nur eine einzelne Produktion, sondern die Label-Philosophie als Ganzes würdigt. Das audite-Konzept, Neuproduktionen und historische Archivaufnahmen im gleichwertigen Nebeneinander zu präsentieren und in hochwertiger Form zugänglich zu machen, zeitigt seit nun mehr 40 Jahren internationale Erfolge. Die Auszeichnung Label of the Year zeigt uns, dass unsere Philosophie verstanden und unterstützt wird, und ermutigt uns, diesen Weg auch in Krisenzeiten der Musikindustrie fortzusetzen.

Die ICMA-Awards werden den Gewinnern bei der jährlichen Preisverleihung überreicht, die in diesem Jahr am 18. März in Mailand/Italien stattfindet. Nach der offiziellen Preisverleihung folgt ein Galakonzert mit einigen der ausgezeichneten Künstler. Auch das Ensemble Les Cornets Noirs (aud. 92.652 Polychoral Splendour) und die Klarinettistin Laura Ruiz Ferreres (aud. 91.662 Brahms: The Complete Chamber Music for Clarinet) werden als audite-Künstler im Galakonzert mit dem Orchester LaVerdi unter seinem Chefdirigenten John Axelrod auftreten. Das Konzert wird weltweit im Network der European Broadcasting Union (EBU) angeboten.

Insgesamt wurden neun audite-Produktionen für die ICMA nominiert, darunter  Neuproduktionen mit dem Mandelring Quartett, dem Schweizer Klaviertrio, dem Klarinettisten Arthur Campbell und der Geigerin Judith Ingolffson, dazu die historischen Veröffentlichungen Otto Klemperer, The RIAS Bach Cantatas Project und das Second Viennese School Project.

Mitglieder der ICMA-Jury sind Andante (Türkei), Classic Radio (Finnland) Crescendo (Belgien), Fono Forum (Deutschland), Gramofon (Ungarn), IMZ (Österreich), Kultura (Russland), MDR-Figaro (Deutschland), Musica (Italien), Musik & Theater (Schweiz), Orpheus Radio (Russland), Pizzicato (Luxemburg), Radio 100,7 (Luxemburg), Resmusica.com (Frankreich), Rondo Classic (Finnland) und Scherzo (Spanien).

 

 

Sabine Wiedemann
audite Musikproduktion
Hülsenweg 7, D-32760 Detmold
e: newsletter@audite.de
i: www.audite.de