09.05.2015 08:30 Label Telefunken

Diskographie vervollständigt: Erstmals remasterete Aufnahmen von Géza Andas "Berlin 1950-1951"

CD Geza Anda: The Telefunken Recordings

CD "Géza Anda: The Telefunken Recordings" © audite

Von: GFDK - Sabine Wiedemann

Die Aufnahmen zeichnen sich durch die für Géza Anda so charakteristische Balance von Spontaneität und intellektueller Kontrolle, von durchdringender Poesie und brillanter Technik aus. Anda beschert seinen Hörern dadurch pianistische und musikalische Sternstunden und lässt sie teilhaben an der Geburtsstunde einer pianistischen Ästhetik, für die Sachlichkeit und Fantasie kein Gegensatz ist, sondern einander bedingen.

Nach der „Edition Géza Anda" veröffentlicht audite nun erstmals auf CD die Aufnahmen Géza Andas für das Label Telefunken, die in den Jahren 1950 und 1951 entstanden. Diese fünfte audite-Veröffentlichung mit Aufnahmen des schweizerisch-ungarischen Pianisten schließt eine Lücke, die Freunde und Bewunderer der Klavierkunst Géza Andas seit langem bedauert haben.

Wir lieben Musik... weil sie uns glücklich macht

Die Telefunken-Aufnahmen liegen chronologisch zwischen Andas ersten Einspielungen für die Deutsche Grammophon und den später für Columbia und auch wieder für die DGG entstandenen Aufnahmen. Sie dokumentieren den Wandel des Pianisten von einem glänzenden Virtuosen zu einem reflektierten Musiker. Die Sachlichkeit seines Bach-, Haydn- und Mozart-Spiels und die bis ins Detail durchgestaltete Fantastik der Schumann-Zyklen ergänzen sich darin auf charakteristische und faszinierende Weise.

Die Telefunken-Aufnahmen versammeln mit Robert Schumanns Carnaval op. 9 und seinen Symphonischen Etüden op. 13 zwei Säulen aus Andas Repertoire; sie enthalten aber auch drei von Anda nur sehr selten gespielte Werke: die Partita Nr. 2 c-Moll BWV 826 von Johann Sebastian Bach, die Sonate F-Dur Hob. XVI/23 von Joseph Haydn und Wolfgang Amadeus Mozarts letzte Klaviersonate D-Dur KV 576. Die Aufnahme der Mozart-Sonate darf als besondere Rarität und Kostbarkeit gelten, denn sie ist das einzige Ton-Dokument der Auseinandersetzung des großen Mozart-Interpreten Anda mit einem Solo-Werk Mozarts.

 

Sabine Wiedemann
audite Musikproduktion
Hülsenweg 7, D-32760 Detmold
audite@audite.de

Weiterführende Links:
http://www.audite.de