03.03.2014 09:00 Applaus Applaus!

Zeltfestival Ruhr bestätigt 33 Gastspiele - Vorfreude auf das Sommerfestival vom 22. August bis 07. September 2014

Zeltfestival Ruhr findet im Juli und September 2014 statt

Mit großer Verbundenheit zur Region: Heri Reipöler und Lukas Rüger, hier zusammen mit Pressekonferenz-Gastgeber Karl Jochem Kretschmer (stv. Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Bochum) © Jens Schilling

Von: GFDK - Astrid Wellenberg

Vom 22. August bis zum 07. September 2014 wird das Zeltfestival Ruhr am Kemnader See (Bochum/Witten) zum siebten Mal stattfinden. Bei der heutigen Pressekonferenz in den Räumlichkeiten der Sparkasse Bochum präsentierten die Veranstalter bereits früh in der Saison das Gros der Gastspiele des 17-tägigen, facettenreichen Sommerfestivals.

»Das siebte Jahr scheint so gar nicht verflixt zu sein«, erklärte ZFR-Initiator Lukas Rüger und verweist damit auf die aktuell feststehenden Programmpunkte für 2014. »In keinem Jahr zuvor konnten wir zu einem derart frühen Zeitpunkt auf diese Anzahl von nationalen und internationalen Hochkarätern zurückgreifen!« Auch wenn die drei Veranstaltungszelte bereits für dieses Jahr zu zwei Dritteln besetzt sind, will man im Verlauf des Jahres dennoch für »weitere programmatische Überraschungen sorgen«

.Heri Reipöler (Initiative ZFR) fand zur Vorstellung der neuen Künstler die passenden Worte: »Alles hat seine Zeit, aber wenn der Druck steigt verstehen wir dies auch als ein Kompliment und wenn es dann nach einigen Wochen am seidenen Faden soperfekt ineinander greift, stimmen wir ein als wär’s das erste Mal: Applaus Applaus, was für tolle Lieder Don’t stop themusic ma’ gucken wer kommt...«

Festival in Deutschland

In dieser Ankündigung verstecken sich die Highlights des Musik-Business, einige davon feiern ihre Premiere am See oderbereichern die Veranstaltung um ein weiteres Mal: Zum Festivalauftakt am 22. August konnte man den überaus erfolgreichen Deutsch-Rapper Casper gewinnen, der momentan die ganz großen Hallen in Deutschland problemlos ausverkauft. Im letzten Jahr waren zudem die Tickets seiner gesamten»Hinterland«-Clubtour innerhalb von zwei Stunden vergeben. Das gleichnamige Album sowie der Vorgänger (XOXO)erlangten beide die Spitze der Charts. Von New York über Rio und Rosenheim kommen erstmals die sympathischen und»fußballbegeisterten Rasenrocker« Sportfreunde Stiller nach Bochum/Witten zum See. Nicht minder erfolgreich und wieder dabei ist »Weltretter« Tim Bendzko, der just in diesen Tagen mit der goldenen Kamerageehrt wurde.

Ein weiterer deutschsprachiger Kollege, Adel Tawil, seines Zeichens Teil der Band »Ich + Ich«, ist derzeit auf Solopfaden und zum ZFR unterwegs, um sein aktuelles Album »Lieder« zu präsentieren. Im vergangenen November erschien die zweite Solo-Single »Aschenflug« zusammen mit Gastmusiker Prinz Pi, der übrigens auch beim Zeltfestival gastiert: zum Abschluss des Festivals am 07. September gibt sich der junge »Abräumer der letztjährigen 1Live-Krone« die Ehre. Mit seinen Freunden von der Band Smokestack Lightnin’, Peta Devlin und noch einigen illustren Bekannten hat BELA B in den vergangenen zwei Jahren, wann immer es Zeit und Ort zuließen, sein neues Solo-Album »bye« aufgenommen, welches am 04.April erscheinen wird.

Nach der inzwischen legendären Premieren-Tour »BELA B im Klub« im letzten Jahr kommt nun die große Tournee zum Album, darunter der Auftritt in der weißen Stadt am See. Last but not least hat sich ZFR-Initiator Björn Gralla einen ganz besonderen Wunsch erfüllt: mit DJ Parov Stelar kommt einer der Pioniere des Electroswing, der aus dem Sparkassen-Zelt mit einer unglaublichen Mischung aus Jazz, House und Downbeat und einer Liveband einen wahren Tanztempel macht. In ähnlich tanzwütiger Stimmung dürfte das Publikum von Pamela Falcon bei ihrem anstehenden ZFRLiveauftritt,u. a. mit Percival, sein. Vielleicht wird Bochums bekannteste New Yorkerin dann schon als Eurovision Song Contest 2014-Interpretin gefeiert. Mit Axel Prahl wird das ZFR am letzten Tag zum Tatort. Doch bevor Hauptkommissar Thiel seinen nächsten Fall in Münster an der Seite von Professor Boerne (Jan Josef Liefers) löst, zeigt er zusammen mitseinem neunköpfigen »Inselorchester«, dass er kein singender Schauspieler, sondern ein fantastischer Live-Musiker ist.

Der Comedy- und Wort-Bereich verspricht auch für dieses Jahr einiges: neu verpflichtet wurden gerade Anke Engelke und Roger Willemsen, die in dieser besonderen Konstellation ebenso brillant wie amüsant streitlustig sind. 1LIVE kommt mitseinen 1LIVE-O-Ton-Charts, das Format, in dem Hörer über unfreiwillig komische Töne aus Fernseh- und Radiosendungen abstimmen. Die Moderatoren Olli Briesch und Michael Imhof sorgen dabei für den Angriff auf die Lachmuskeln der ZFR Besucher.Mit Luke Mockridge (»Nightwash«) begrüssen die Veranstalter einen der Aufsteiger der nächsten (Comedy-)Generation. In seiner Show Nachschnittchen begeistert Moderator und Entertainer Helmut Sanftenschneider – mit viel Ruhrgebietscharme – auch in diesem Jahr die Stars der Comedy-, Kabarett- und Kleinkunst-Szene. Und auch wenn ein Bendzko im großen Zelt bedauert, dass Worte nicht seine Sprache sind, philosophiert endlich mal wieder ein Jochen Malmsheimer darüber, was wäre, »wenn Worte reden könnten«. Mit A Story of Blues wird Malmsheimer einen Tag zuvor gemeinsam mit Heinz-Peter Lengkeit in besonderer Weise die Geschichte des Blues erzählen, begleitet von der Groove &Snoop Bluesband. Die Rückkehr des Sven Regener (Element of Crime) wurde ebenfalls innerhalb der Pressekonferenzbestätigt. Innerhalb seiner Lesung wird der Erfolgsautor (»Herr Lehmann«) in diesem Jahr seinen neuen Roman »Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt« vorstellen.

Festival in Bochum

Licht in die Zeltstadt bringen zudem, wie bereits angekündigt: die Band Unheilig, Jamie Cullum, Wise Guys, Frau Jahnke ,Niedeckens BAP, Stoppok, Tom Beck, Olaf Schubert, Frank Goosen, Johann König und Scudetto (Ben Redelings undManni Breuckmann). Das Kinderprogramm umfasst bereits fünf von sechs Programmpunkten, darunter Pippi Langstrumpf, Räuber Hotzenplotz, Der Grüffelo, Das Sams und Volker Rosin.

Mit sage und schreibe 33 aktuell bestätigten Gastspielen schauen die Bochumer Initiatoren Gralla, Reipöler und Rüger hoffnungsvoll auf einen weiteren erfolgreichen Festivalsommer und freuen sich über die anhaltende Unterstützung ihrer Partner. Der Gastgeber, die Sparkasse Bochum, sprach innerhalb der heutigen PK von einem »großen Plus an Lebensqualität und Imagegewinn« für die Region! »Das Zeltfestival Ruhr hat einen festen Platz im Terminkalender vieler Menschen in der Region«, erklärte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Karl Jochem Kretschmer. »Mit seinem hochkarätigen Mix aus Konzert und Comedy, Kunsthandwerker-Markt und Gastro-Meile begeistert es als Sommerhighlight am See die Besucher –und es werden immer mehr. Gerne unterstützen wir das Initiatoren-Team, denn ohne Sponsoring ist eine deutschlandweitbeachtete Veranstaltung von dieser Qualität nicht zu organisieren. Das Geld ist bei unserem Partner gut angelegt, denn mitseinem hohen Anspruch passt das Zeltfestival Ruhr hervorragend zur Premiummarke Sparkasse.«

Seit Anbeginn schaffen es die Macher des Zeltfestivals, hochkarätige Künstler in familiärer Atmosphäre auftreten zu lassen, obwohl viele von ihnen problemlos Stadien füllen oder die größten Hallen der Medienstädte bespielen können. Sie alle kommen an die Ruhr und sind genauso begeistert von der Zeltstadt wie das Publikum von ihren Konzerten. Dem hochangesehenen Standing und dem beliebten Standort des ZFRs steht allerdings eine immer wiederkehrende Frage gegenüber: Witten oder Bochum? Die heutige PK brachte Klarheit über die Verortung des familienfreundlichen Events.Bereits im letzten Jahr sprach Reipöler davon, regionale Ressourcen zu bündeln und ansässige Firmen als Baustein für die reibungslose Umsetzung des Festivals zu involvieren. Jetzt wurde der Gedanke der Metropole noch einmal verfestigt, denn die Region rund um das ZFR ist weit mehr als zwei Städte an der Ruhr: Die Macher des Zeltfestival Ruhr sind überaus erfreut, dass sie ihre Verbundenheit zur Region »Ruhrgebiet« auch endlich elektronisch zum Ausdruck bringen können. Fortan findet man die weiße Stadt am See unter der neuen Internet-Adresse www.zeltfestival.ruhr , denn dank des Essener Unternehmens regiodot gehört das Zeltfestival zu den ersten Marken in derMetropole Ruhr, die die neue Domain-Endung nutzen können. Damit schreibt das Ruhrgebiet Internetgeschichte – und das noch vor London, Paris und New York, die ihre jeweiligen Endungen alle erst später freischalten dürfen.

Tickets für alle genannten Veranstaltungen sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich!

Nachfolgend die bisher bestätigten Termine zum ZFR in der Übersicht:

Zeltfestival Ruhr 22.08.2014-07.09.2014 | Programmpunkte, Stand 12. Februar 2014

17 TAGE ERLEBNISWELT – JEDEN TAG WECHSELNDES HIGHLIGHTPROGRAMM

22. August 2014

Veranstaltung Casper

23. August 2014

Veranstaltung Tom Beck

24. August 2014

Veranstaltung 1 Sportfreunde Stiller & Gäste

Veranstaltung 2 Pamela Falcon & Guests

25. August 2014

Veranstaltung 1 Parov Stelar

Veranstaltung 2 A Story of Blues

26. August 2014

Veranstaltung 1 Tim Bendzko

Veranstaltung 2 Jochen Malmsheimer »Wenn Worte reden könnten...«

27. August 2014

Veranstaltung Jamie Cullum

28. August 2014

Veranstaltung Adel Tawil

29. August 2014

Veranstaltung Stoppok

30. August 2014

Veranstaltung 1 Frau Jahnke hat eingeladen, ma’ gucken wer kommt!

Veranstaltung 2 Anke Engelke & Roger Willemsen

Veranstaltung 3 Scudetto (Ben Redelings und Manni Breuckmann)

31. August 2014

Veranstaltung 1 Wise Guys

Veranstaltung 2 Luke Mockridge

01. September 2014

Veranstaltung Niedeckens BAP

02. September 2014

Veranstaltung 1 Unheilig

Veranstaltung 2 Helmut Sanftenschneiders »Nachtschnittchen« mit Johann König u.a.

03. September 2014

Veranstaltung 1 1LIVE-O-Ton-Charts (mit Olli Briesch und Michael Imhof)

04. September 2014

Veranstaltung 1 BELA B & Smokestack Lightnin’ feat. Peta Devlin

05. September 2014

Veranstaltung 1 Olaf Schubert »So!«

Veranstaltung 2 Sven Regener »Magical Mystery oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt«

06. September 2014

Veranstaltung 1 Frank Goosen

Veranstaltung 2 Johann König »Feuer im Haus ist teuer, geh raus!«

Veranstaltung 3 Rafael Cortés

07. September 2014

Veranstaltung 1 Prinz Pi

Veranstaltung 2 Alex Prahl und Das Inselorchester

 

Das Kinderprogramm:

23.08. Pippi Langstrumpf, 24.08. Sams im Glück, 30.08. Räuber Hotzenplotz, 31.08. Volker Rosin, 06.09. Der Grüffelo

Die Tickets sind ab sofort an allen Vorverkaufsstellen oder unter der Tickethotline: 0180.500 42 22 erhältlich!

 

 

Astrid Wellenberg
Kommunikationsleitung | Medienbetreuung
Radar Musik & Unterhaltungs GmbH
Brückstrasse 33
44787 Bochum
E  presse@zeltfestivalruhr.de
H www.zeltfestival.ruhr

Weiterführende Links:
www.zeltfestivalruhr.de