07.01.2015 08:45 Cantautore aus Italien

Pippo Pollina und Band machen am 11. Februar mit ihrem Best-Of Programm Halt im Posthof Linz

Pippo Pollina auf Best-Of Tour

Pippo Pollina präsentiert seine bekanntesten Lieder, aber auch einige, die noch nie live auf der Bühne gespielt wurden. Bild 1+2 Quelle: Christina Pollina Roos

Pippo Pollina gibt Konzert in Linz
Von: GFDK - Mag. Karl Zabern

Von lyrischen Balladen über poetische Protestlieder bis hin zum packenden Ohrwurm - der sizilianische Cantautore hat ein wortgewaltiges, atemberaubendes Werk von mehr als 200 Liedern, aufgenommen auf stolzen 19 Alben, geschaffen. Mit diesem Repertoire, das ihn als einen der letzten wirklichen italienischen Liedermacher charakterisiert, tourt Pippo Pollina nun schon seit fast 30 Jahren unermüdlich durch halb Europa und begeistert sein Publikum auf inzwischen über 4000 Konzerten. Seine Zusammenarbeit mit Konstantin Wecker, Schmidbauer & Kälberer, Georges Moustaki und vielen anderen haben ihm auch im deutschsprachigen Raum zu großer Bekanntheit verholfen.

Pollina wird 1963 in Palermo geboren, wo er als Teil einer bürgerlichen Familie bäuerlicher Herkunft aufwächst und neben Rechtswissenschaften die klassische Gitarre und Musiktheorie studiert. Bereits zu dieser Zeit ist er sehr engagiert in der noch jungen Antimafiabewegung. Gemeinsam mit Freunden gründet er die Band Agricantus, mit der er bis 1985 in sechs Jahren intensiver Konzerttätigkeit in und außerhalb Italiens spielt. Außerdem halten die Musiker in Mittel- und Oberschulen Siziliens Seminare ab und diskutieren dabei unter anderem über die Mafia und damit verbundene Probleme.

Konzert in Österreich

Im Herbst 1985 verlässt Pippo Pollina schließlich Italien und begibt sich auf eine Reise, deren Ziel er vorher nicht näher bestimmt hat. Erst nach drei Jahren, in denen er als Straßenmusiker durch die Welt gereist ist, lässt sich der junge Musiker in der Schweiz nieder, wo er mittlerweile seit über 20 Jahren in Zürich lebt.

Nach seinen letzten erfolgreichen Programmen "L'Appartenenza" und der "Süden"-Tour zusammen mit Schmidbauer & Kälberer, die in der Arena di Verona zu einem krönenden Abschluss gelangte, geht Pollina nun wieder zusammen mit seinen Musikern Roberto Petroli (Saxophon, Klarinette) und Max Kämmerling (Gitarre) mit einem "Best of"-Programm auf Tour.

Konzert in Linz

Er präsentiert seine bekanntesten Lieder, aber auch einige, die noch nie live auf der Bühne gespielt wurden. Ein Rück- und Ausblick, bei dem Pollinas stärkste Waffen - seine kraftvolle Stimme und seine wundervolle Sprache - ins Rampenlicht rücken.

 

POSTHOF - Zeitkultur am Hafen
Posthofstrasse 43
A-4020 Linz / Austria
Medienreferent: Mag. Karl Zabern
zabern@posthof.at