08.04.2012 07:35 Marek Lieberberg Konzertagentur

Mark Lanegan: Endlich wieder mit Band - Zwei Konzerte im August in Frankfurt und München

Von: GFDK - MLK

Mark Lanegan zählt zu den aufregendsten und umtriebigsten Künstlern der amerikanischen Rockmusik-Szene. Von der Zeit als Kopf der Grunge-Ikonen The Screaming Trees über seine Jahre bei den Stoner-Rock-Stars Queens Of The Stone Age bis hin zu seiner aktuellen Teilzeit-Band The Gutter Twins:

Wenn der 47-jährige Sänger und Gitarrist aus Seattle an einem Projekt mitwirkt, entsteht Herausragendes. Im Februar erschien nun endlich Blues Funeral, das neue Album der Mark Lanegan Band. Im Sommer geht der Barde mit der bewegenden Grabesstimme gemeinsam mit seiner Band auf große Tournee, die ihn am 13. und 14. August für zwei Konzerte in Frankfurt und München auch nach Deutschland führt.

Es gibt heutzutage nur wenig Künstler, deren Qualitäten derart signifikant sind wie die von Mark Lanegan. Ob Sound, Songwriting, Stimme, seine aufwühlenden Texte oder seine gesamte Aura: Lanegan verströmt etwas Geheimnisvolles und Dramatisches, das seinesgleichen sucht.

Schon vor Jahren bekannte der ambitionierte Musiker deshalb, dass sein besonderes Talent zu kuriosen Aufträgen führe: Ich werde häufig gebeten, auf Beerdigungen zu singen. Meine Stimme scheint den optimalen Ton für traurige Ereignisse zu besitzen.

Die besondere Fähigkeit, sein Wirken in die unterschiedlichsten stilistischen Kontexte zu stellen, hat ihm einen weltweiten Fankreis beschert. Ob Psychedelic, Grunge und Stoner Rock, ob Folk-Balladen, schwermütiger Blues oder pumpende Elektronikmusik, immer findet Mark Lanegan den passenden, dunkel-mysteriösen Ton. Deshalb haben sich in den vergangenen drei Jahrzehnten zahlreiche renommierte Musiker darum gerissen, mit ihm zu arbeiten.

Seine Sporen verdiente sich Lanegan als Kopf der Seattler Formation The Screaming Trees. Mit ihnen veröffentlichte er zwischen 1986 und 2000 sieben Alben, von denen einige zu den Perlen der Grunge-Ära zählen.

Parallel begann er, ab 1990 seine Karriere als Solokünstler voranzutreiben und veröffentlichte bis heute sechs Alben, auf denen er von einigen der bedeutendsten Kollegen unterstützt wurde; darunter Kurt Cobain (Nirvana), Dave Grohl (Foo Fighters) oder Josh Homme von den Queens Of The Stone Age.

Nach dem Ende der Screaming Trees dockte er deshalb für zwei Alben als festes Mitglied bei den Queens an, womit er endgültig internationale Bekanntheit erlangte.

Das vergangene Jahrzehnt nutzte er für die Expandierung seiner Erfahrungen. Er schrieb und produzierte drei getragene Folk-Alben gemeinsam mit Isobel Campbell (Belle & Sebastian), lieh seine Stimme britischen Elektronik Acts wie UNKLE, Bomb the Bass oder Soulsavers und ging unter dem Namen The Gutter Twins eine Kollaboration mit seinem Langzeitfreund Greg Dulli (The Twilight Singers) ein. Ihr 2008 veröffentlichtes Debüt Saturnalia gilt als eines der besten Rockalben des Jahres.

Schon lange hat man deshalb nichts mehr vom Solokünstler Mark Lanegan gehört ? die spannenden Angebote waren schlicht zu zahlreich. ?Bubblegum?, die letzte Veröffentlichung der Mark Lanegan Band, die trotz ihres düster-schleppenden Electro Blues weltweit in die Top 40 der Charts einstieg, stammt von 2004.

Das Warten hatte im Februar ein Ende, als das siebte Album der Mark Lanegan Band, Blues Funeral, erscheint. Auch hierbei wurde er wieder von zahlreichen prominenten Mitstreitern unterstützt, darunter Josh Homme, Greg Dulli, Jack Irons (Red Hot Chili Peppers, Pearl Jam) und Alain Johannes (Queens Of The Stone Age, Eagles Of Death Metal), der die Platte in seinem Studio in Los Angeles produzierte.

Dabei dürfte der Albumtitel Programm sein: Lanegan liefert mit Blues Funeral neue dunkle Songs für die perfekte Beerdigung.

Termine

13.08.2012 Mo. Frankfurt / Batschkapp
14.08.2012 Di. München / Freiheizhalle
Eventim Ticketshop http://www.eventim.de!

Links

marklanegan.com