06.05.2012 07:39 zweistündige Show durch ihre gesamte Karriere

Lacuna Coil - Die Melodie des Metal - Italiens erfolgreichste Rockband mit neuem Album auf Tour

(c)MLK

Von: GFDK - MLK

Seit fast zwei Jahrzehnten arbeiten Lacuna Coil aus Mailand unermüdlich an ihrer internationalen Karriere. Auf sechs Studioalben entwickelten sie einen individuellen Sound zwischen Death Metal, bedrohlichem Gothic, modernem NuMetal und dem gelungenen Quäntchen Pop, das ihrer Musik auch außerhalb der Szene zu großer Anerkennung verhalf.

Damit ist dem Sextett um die charismatische Sängerin Cristina Scabbia nicht nur europaweiter Erfolg beschieden, mittlerweile gehören Lacuna Coil auch in den USA zu den wichtigsten Vertretern des Genres.

Den Beweis lieferte das im Frühjahr veröffentlichte sechste Studioalbum Dark Adrenaline, das in den USA von null auf Platz 15 der Billboard Charts schoss und damit ihre Tonträgerverkäufe insgesamt über die magische Grenze von zwei Millionen Exemplaren hob.

Für die anstehende Tournee haben die Italiener ein besonderes Programm zusammengestellt: In einer zweistündigen Show bieten sie einen furiosen Querschnitt durch ihr gesamtes Schaffen und spielen zahlreiche Songs von jedem ihrer Alben. Bochum, Hamburg, Augsburg, Frankfurt, Leipzig und Berlin sind vom 3. bis 10. November die Stationen ihrer Deutschland-Tour.

Dass Lacuna Coil einmal zur vielversprechendsten Rockband ihrer Heimat aufsteigen würden, war zunächst nicht abzusehen. In den ersten vier Jahren wechselten die Mitglieder, Bandnamen und Musikstile in rasantem Tempo. Ob als Sleep of Right oder als Ethereal, ob als Trio, Quartett oder Quintett.

Ihre einzige Konstante war die fortwährende Veränderung. Gerade zwei Köpfe aus dieser Frühphase sind noch übrig: Sänger und Frontmann Andrea Ferro und Bassist Marco Coti Zelati.

Erst, als man die Session-Sängerin Cristina Scabbia 1996 für ein paar Gast-Vocals ins Studio bat, begannen Lacuna Coil ernsthaft Gestalt anzunehmen. In den folgenden Jahren stießen die Gitarristen Cristiano Migliore und Marco Emanuele Biazzi sowie Drummer Cristiano Mozzati hinzu. Somit sind Lacuna Coil nun seit über einem Jahrzehnt komplett.

Ihr ureigener Stil setzt sich aus hartem Death Metal, der auch in den tiefen Growls von Andrea Ferro zum Ausdruck kommt, stimmungsvollen Gothic-Referenzen und einer großen Liebe zur Melodie zusammen. Wohl nur wenige Bands vollführen derart virtuose melodiöse Pirouetten, die sie mit ihrem druckvollen Sound verbinden.

So ließ der Erfolg nicht lange auf sich warten. Bereits mit ihrem Debüt In A Reverie sorgten sie 1999 europaweit für Aufsehen. Seit ihrem dritten Werk Comalies von 2002 gehören Lacuna Coil international zur Speerspitze der Szene. Mit mehr als 600.000 verkauften Einheiten ist es nicht nur das erfolgreichste Album ihrer Plattenfirma Century Media, sondern auch das erfolgreichste italienische Rockalbum.

Nachdem die Band ihre ersten vier Alben im Hagener Woodhouse Studio mit ihrem Stammproduzenten Waldemar Sorychta (ex-Grip Inc., Despair) aufgenommen hatte, wagte sie für das fünfte Werk Shallow Life einen neuen Schritt.

Dieses Konzeptalbum über die Oberflächlichkeit des modernen Lebens wurde von Don Gilmore produziert, dessen Arbeiten für Linkin Park und Avril Lavigne die neue Richtung vorgaben. Das Element des NuMetal, gepaart mit vorsichtigen Annäherungen an Popmusik, wurde vorangetrieben.

Die Zusammenarbeit mit Gilmore trug äußerst kreative Früchte, weshalb sie die Kollaboration für Dark Adrenaline fortsetzten. Erneut findet sich eine aufregende Mischung zwischen ihrer Metal-getriebenen Historie und einer stilvoll eingewobenen Pop-Ästhetik, die sich auch in einer Coverversion des R.E.M.-Klassikers Losing My Religion widerspiegelt. Damit tragen Lacuna Coil ebenso ihrer wachsenden Popularität Rechnung als auch ihrem Anspruch, sich stetig weiterzuentwickeln.

Termine

03.11.2012 Sa. Bochum / Matrix
04.11.2012 So. Hamburg / Knust
06.11.2012 Di. Augsburg / Kantine
07.11.2012 Mi. Frankfurt / Batschkapp
09.11.2012 Fr. Leipzig / Anker
10.11.2012 Sa. Berlin / C-Club
Eventim Ticketshop http://www.eventim.de!

Links