10.01.2014 08:29 22. Februar - KONKORD RECORDS LABELNIGHT

Konzertabend im Posthof Linz mit Indie-Rock vom Feinsten - Bo Candy & His Broken Hearts, The Base, The Tangerine Turnpike

The Base geben Konzert im Posthof Linz

The Base sind wie ein Kumpel, den man schon ewig zu kennen glaubt, obwohl man ihn gerade erst am Tresen kennen gelernt hat. Quelle: Marija Kanizaj

Bo Candy and His Broken Hearts geben Konzert im Posthof Linz

Bild 2: Bo Candy & His Broken Hearts Quelle: Konkord Records

The Tangerine Turnpike geben Konzert im Posthof Linz

Bild 3: The Tangerine Turnpike Quelle: Johannes Gierlinger

Von: GFDK - Karl Zabern - 3 Bilder

Bo Candy & His Broken Hearts | Schon mit den ersten Tönen ihres zweiten Albums "Flowers Must Fade" wird klar, dass es der fünfköpfigen Band (Arbeitsbasis Burgenland) mühelos gelingt, auf dem Debüt von 2011 aufzubauen und weiterzugehen. Die gebrochenen Herzen rund um Thomas Pronai (Garish, Beautiful Kantine Band) sind mit "Flowers Must Fade" musikalisch heller geworden, streifen etwa bei "Trojan Horse" selbstbewusst bei der Blues Explosion oder den Ur-Stones an.

Es sind oft die Balladen, die am nachhaltigsten bewegen, Songs wie "Two Hearts", "Scars Of Age" oder "She Will Be With Him" gewinnen der Idee des Engtanzes zu Heartbreak-Lyrics - die Lyrics haben den Blues! - einiges ab.

Zu 90 Prozent live in einem Analog-Studio eingespielt, zeigt das Album Bo Candy & His Broken Hearts als konzentrierte Band, die alles herausholt, was die Stimme, die Gitarren, der Bass, die Tasten oder die Mundharmonika in genau dem Moment hergeben. Dabei gelingen Hits wie "Until The End", das von Bassistin Judith Filimónova geschriebene und gesungene "With You", die Ernst Molden-Übertragung "The Seagulls" (mit sehr gepflegter Gitarre von Robert Rotifer). Alle 10 Songs vom Titelstück und Opener bis zum abschließenden "Personal Savior" haben einen eigenen, unverwechselbaren Charakter und ihre Funktion am Album, dessen innerer Zusammenhang eine Qualität für sich ist.

"Flowers Must Fade"? Sowieso, alle Blumen, überall, müssen und werden einmal vergehen. Aber dazu müssen sie vorher erst einmal geblüht haben. Bo Candy & His Broken Hearts stehen mit "Flowers Must Fade" in voller Blüte!

Besetzung: Thomas Pronai: voc., guit., piano, harp, Julian Schneeberger: guit., voc., Patrick Stürböth: guit., Judith Filimónova: bass, voc., Ivo Thomann: drums, perc., organ | Aktuelle CD: "Flowers Must Fade" (2013), Konkord | www.bocandyandhisbrokenhearts.com

Konzerte in Österreich

The Base | Die Grazer Indierock-Desperados entdecken auf ihrem zehnten Album "Secret Second Thoughts" neue Stärken in Gegensätzen. Ist das jetzt Twang'n'Roll? Songwriter-Rock? Stoner Pop? Klar ist nur, dass The Base, diese größte kleine Band der österreichischen Musikszene, damit endgültig den Konventionen entweicht. Der Widerspruch wird zelebriert: grandios, fokussiert und entrückt. Norbert Wally, Albrecht Klinger und Karlheinz Miklin jr legen furios los, betrunken schaukelt der Beat, vergessen schunkelt die Gitarre, dazu die große Konstante im Sound von The Base: die raubeinige Romantik in der Stimme. Die immer gerne in düstere Sphären entführt und doch voller Wärme ist.

The Base sind wie ein Kumpel, den man schon ewig zu kennen glaubt, obwohl man ihn gerade erst am Tresen kennen gelernt hat. Es ist der Typ, der immer ein wenig verschlagen grinst - weil er die besten Geschichten zu erzählen hat. "Slomo Mother's Son" und die Single "Scooterboy" sind Songs zwischen den Welten von Rock und Blues, Verzweiflung und Euphorie, Kammerpop und Gesten für die ganz große Bühne.

Ungemein spannend wird es, wenn The Base plötzlich das Tempo rausnehmen und ruhige, akustische Klänge von unverschämter Schönheit erschaffen. "Kiss Me Goodnight", "We Can't Leave" und "You Turn Me On" sind Lovesongs aus einer anderen, geheimnisvolleren Welt. Einer, in der Melodien von Nick Cave umherschwirren, himmlische Refrains von R.E.M. und die ganz eigene, hoffnungsvolle Melancholie.

"'Secret Second Thoughts' zählt zum Besten, das hierzulande im avancierten Rock zu finden ist." (Der Standard)

Besetzung: Norbert Wally: Vocals, Guitars, Albrecht Klinger: Vocals, Guitars, Bass, Karlheinz Miklin jr.: Drums, Percussion, Vocals | Aktuelle CD: "Secret Second Thoughts" (2013), Konkord | www.the-base.at

Konzerte in Linz

The Tangerine Turnpike | Ja, es gibt ihn auch im Rock'n'Roll - den kategorischen Imperativ: "Bretter einen Song so kompromisslos dahin, dass auch der letzte Einzeller im Universum versteht, dass Rock kein rechtsdrehendes Diät-Jogurt ist!" Deswegen spielen ihn The Tangerine Turnpike gerne fett und funky. Als Salzburger starten sie mit ihrem Transmission Tiffany gleich ab Sekunde 0,001 eine fetzige Attacke auf süßliches Mozartkugel-Gedudel und schleimiges Smalltalk-Gewinsel. Das gitarrenschwere Quartett ist eigentlich und soundso in Motor City Detroit zuhause - dort, wo die Architektur auf Abbruch und Wildwuchs scharf ist.

MC5, Mitch Ryder und die Stooges hätten ihren hartgesottenen Spaß an TTT gehabt: die Gitarren so tief wie möglich gelegt, der Sound wie eine Big-Block-V8-Maschine, Feuerwasser brennt sich seinen Weg durch die Einspritzanlage. In Zombie Dust geben sie Vollgas bei gezogener Handbremse, lassen sich Synthie-Sounds in Gitarrenlicks verbeißen und knallen in Zeitlupe in eine Wall of Sound. Abgehackte Grooves tanzen in Kill the Stag mit am Irrwitz vorbeischrammendem Gitarrenprügeln. Fix und fertig in 2 Minuten. Jede gesparte Sekunde zählt doppelt: Zeit ist Rock'n'Roll. Mit Pink Banana Boogie heizen sie den Tanzboden schon mal vor und bringen den Chicken Shack zum Kochen. Die Königsdisziplin heißt im Rock immer noch: wie der Teufel in Tanzbein und Hüften fahren. Mit This Electricity schieben sie sich lässig die Krone ins Genick. Freakout auf der Tanzfläche. Die Regler stehen Anschlag auf noise und beat as beat can. Bis zur totalen Verausgabung. Dreschen in die Luftgitarre ist verdammt nochmal erlaubt! Headbangen mit dem Holzboden auch. Das Haupthaar geschüttelt und das Hirn zu Brei gerührt. Also anschnallen bitte, your engine is about to be started!

Zahlreiche internationale Bands, wie The Datsuns, The Horrors oder Crystal Fighters, aber auch Bands die hierzulande jedem ein Begriff sind, wie Kreisky, The Incredible Staggers oder Bunny Lake wurden von The Tangerine Turnpike bereits erfolgreich supported.

Aktuelle CD: "Transmission Tiffany" (2013), Konkord | www.thetangerineturnpike.com

Weiterführende Links:
http://www.posthof.at/