10.03.2012 07:19 Anfang Mai zwei Konzerte in Hamburg und Berlin

Konzert Rock/Pop: Englands feinste Rocker The Cribs als Trio zurück - Erste Live-Shows rund um ihr fünftes Album

(c) Marek Lieberberg Konzertagentur

Von: Marek Lieberberg Konzertagentur

Im Mai melden sich The Cribs, Englands Antwort auf The Strokes, mit ihrem fünften Album zurück – erstmals seit vier Jahren wieder reduziert auf ihre ursprüngliche Drei-Mann-Besetzung. Die vergangenen Monate verbrachten die Zwillinge Ryan und Gary Jarman und ihr Bruder Ross in New York und der Schweiz, um mehr als 20 Songs aufzunehmen, aus denen sie die besten für ihr fünftes Album auswählen. Das Trio, das vom englischen Q Magazine „als größte Kultband des britischen Gegenwarts-Rock“ beschrieben wurde, wird das noch unbetitelte Werk im Mai veröffentlichen. Bereits am 2. und 3. Mai werden The Cribs Konzerte in Hamburg und Berlin spielen, um die neuen Songs erstmals dem deutschen Publikum vorzustellen.

Vom ersten Moment an ging es The Cribs aus Wakefield/West Yorkshire vor allem um zwei Dinge: authentische Rockmusik und ein selbstbestimmtes Leben als ambitionierte und eigenständige Künstler. Seit ihrer Gründung vor zehn Jahren ging die Band keine Kompromisse ein, sondern folgte ausschließlich den eigenen Idealen und künstlerischen Zielen. Dass sie dabei mit ihrem melodiegeschwängerten, lässig herausgespielten, stets enorm dicht auf den Punkt gebrachten Rock’n’Roll auf Anhieb den Nerv einer breiten Zuhörerschaft finden würden, kam für sie ebenso überraschend wie unbeabsichtigt.

Bereits rund um die Veröffentlichung ihres Debütalbums „The Cribs“ schrieben die Musikmagazine Abhandlungen über ihre ‚Do It Yourself’-Attitüde, in der sie einen neuen Typus des britischen Rockmusikers erahnten. Zu Recht, wie sich im Verlauf der Jahre herausstellen sollte, denn zahlreiche Bands folgten ihrem Credo und Ethos. Das Brüdergespann zeigte sich unbeeindruckt und legte alle zwei Jahre ein neues Album vor. Dabei blieben sie ihrer Richtung aus kraftvollen, knackigen Rocksongs, großen Popmelodien und einer kantig direkten Produktion treu und entwickelten sich doch stets weiter.

Der Erfolg wuchs dabei kontinuierlich. Das zweite Album „The New Fellas“ (2005) erreichte Platz 78 der UK-Charts, „Men’s Needs, Women’s Needs, Whatever“ brachte es 2007 auf Platz 13, „Ignore The Ignorant“ knackte 2009 erstmals die Top 10. Vor dieser bislang letzten Platte war niemand Geringerer als die The Smiths-Gitarrenlegende Johnny Marr zum festen Line-up gestoßen und hatte mit ihnen das Album eingespielt. Am Ende der darauffolgenden Tour trennte man sich jedoch wieder.

Also Trio haben The Cribs laut Gary Jarman im Studio wieder eine Frische und Unbekümmertheit gefunden wie seit dem Debüt nicht mehr. „Es gibt auf dem neuen Album die poppigsten Momente unserer Karriere, aber auch Abgefahrenes wie einen 15-minütigen Prog-Rock’n’Roll-Song“, kommentierte er kürzlich. The Cribs werden ihre Fans mit ihrem kommenden Werk also erneut begeistern und überraschen.

Marek Lieberberg Konzertagentur GmbH & Co. KG
http://www.mlk.com/