08.03.2013 09:07 Genialer akustischer Soundtrack seiner Karriere

Konzert Rock/Pop: Bryan Adams Unplugged und Solo "Bare Bones"-Konzerte in Bremen und Berlin am 10. & 11. März 2013

Konzert Rock/Pop: Bryan Adams Unplugged und Solo "Bare Bones"-Konzerte in Bremen und Berlin am 10. & 11. März 2013

Bild 1-5: Bryan Adams Quelle: MLK

Von: GFDK - Marek Lieberberg - 5 Bilder

Reduziert auf den akustischen Kern präsentiert sich Bryan Adams seinen Fans mit seiner Bare Bones-Konzertserie, die Anfang März in Bremen und Berlin Station macht. Unplugged, solo und in intimer Atmosphäre erhalten die klassischen Bryan Adams-Hits ein puristisches Klangbild, das von Kritikern und Fans gleichermaßen euphorisch aufgenommen worden ist.

Den besonderen Rahmen bieten am 10. März das Bremer Musical-Theater und am 11. März das Berliner Konzerthaus am Gendarmenmarkt. Nur mit einer kleinen Auswahl an Gitarren, seiner magischen Reibeisenstimme und der unvergleichlichen Bühnenpräsenz entsteht eine Traumshow für die Zuschauer, die den natürlichen Superstar hautnah mit dem Soundtrack seiner erstaunlichen Karriere erleben.

Unabhängig von aktuellem Schallplattenerfolg gilt Bryan Adams als einer der populärsten Live-Interpreten. Während seine Hitsongs stets die internationalen Charts dominierten, zog er die Massen mit überschäumender Spielfreude in seinen Bann. Er bleibt der glaubwürdige Rock’n’Roller, dessen Beliebtheit nicht von Moden und Trends abhängig ist. Seine zeitlosen, schnörkellosen Songs reißen den Zuschauer mit. Der Rockstar ohne Allüren trifft immer wieder genau den richtigen Ton und hat in drei Jahrzehnten Musikgeschichte geschrieben: 65 Millionen CDs, Nr. 1-Hits in mehr als 40 Ländern weltweit, Grammy-Gewinner.

Vier Mega-Hits verdeutlichen die musikalische Dominanz von Bryan Adams in den 90ern: „Everything I Do“, „Please Forgive Me“, „All For Love“ und „Have You Ever Really Loved A Woman“. Schon in den 80ern hatte sich Adams seinen Platz in der ‚Rock’n’Roll Hall of Fame‘ erspielt, als er mit Klassikern wie „Summer Of ‘69“, „Cuts Like A Knife“, „I Need Somebody“ und „Run To You“ Weltruhm erlangte.

Adams ist den Hits nie hinterhergelaufen. Er war schon immer dem gradlinigen Gitarren-Rock verfallen. Energiegeladene Lieder und rauer Gesang sind längst zu seinem Markenzeichen geworden. Dass er auch wunderschöne Balladen schreibt, konnte nicht überhört werden. Sein „Heaven“ gilt als Klassiker und „Everything I Do“, der Ohrwurm aus dem ‚Robin Hood‘-Film, wird als erfolgreichste Single in die Annalen der Rockgeschichte eingehen. Superhits wie „Have You Ever Really Loved A Woman?“, „The Only Thing That Looks Good On Me Is You“, „Cloud No. 9”, „The Best of Me” oder „Here I Am” stehen diesen Chartbreakern in Nichts nach.

Bryan Adams, Sohn britischer Eltern, im November ‘59 in Kingston/Kanada geboren und in England, Israel und Portugal aufgewachsen, bekam 1980 seinen ersten Plattenvertrag. Der Singer/Songwriter erreichte bereits mit dem Debütalbum „Bryan Adams“ weltweite Beachtung. Das erste Platin kassierte der kreative Kanadier für sein drittes Album „Cuts Like A Knife“. Den weltweiten Durchbruch brachte „Reckless“, eine LP, die nicht weniger als zwölf Millionen Mal verkauft wurde. Mit dem Best-Of-Album „So Far – So Good“ und den Bestseller-CDs „Waking Up The Neighbours“, „18 Til I Die“ sowie dem genialen „MTV-Unplugged“-Album etablierte sich Bryan Adams dann endgültig als Rock-Superstar.

Die Liste der Songs, die er für andere schrieb, ist meilenlang. Er bediente Kiss, Loverboy und Bachmann-Turner Overdrive mit Hits. Später hatten Bonnie Tyler, Joe Cocker („On The Edge Of A Dream“) und Bonnie Raitt Erfolge Marke Bryan Adams. Er kollaborierte mit Barbra Streisand, Tina Turner, Celine Dion, Rod Stewart, Sting und Mel C.

Bryan Adams live – das sind mehr als zwei Stunden ungebremste Energie und totales Engagement analog zu dem Versprechen seines Millionensellers „Let’s Make A Night To Remember“. Der immerjunge Rocker in Jeans und T-Shirt gibt sein Allerbestes und schont sich nie. Es ist, wie es seine Rock-Hymne „Straight From the Heart“ am treffendsten beschreibt: Direkt von seinem Herzen in die seiner Fans.

In den letzten Jahren hat Bryan Adams auch als begabter Fotograf auf sich aufmerksam gemacht. Auf diesem neuen künstlerischen Gebiet erweist sich Adams erneut als absoluter Meister seines Fachs. Dem wird ab 1. Februar im NRW-Forum Düsseldorf mit der Ausstellung ‚Bryan Adams Exposed‘ Referenz erwiesen.

 

 

Marek Lieberberg presents
Bryan Adams
The Bare Bones Tour



                                So.    10.03.13         Bremen    Musical-Theater
                                Mo.    11.03.13        Berlin       Konzerthaus am Gendarmenmarkt


 


Bundesweite Ticket Hotline: 01805 – 570 000 (0,14 Euro/Min., Mobilfunkpreise max. 0,42 Euro/Min.)
www.eventim.de

o2 ist exklusiver Mobile Ticketing Partner
www.o2.de/more

 

 

 

Marek Lieberberg Konzertagentur GmbH & Co. KG
www.mlk.com
info@remove-this.mlk.com