30.07.2013 08:31 The Yes Album, Close To The Edge, Going For The One live

Konzert Rock: YES, Legende des Progressive Rock, auf TRIPLE HEADER 2014 EUROPEAN TOUR

YES sind auf Triple Header 2014 European Tour

"Es ist eine echte Herausforderung, das Material aus dieser Zeit live zu präsentieren," so Chris Squire, YES-Gründungsmitglied. Quelle: KBK

Von: GFDK - KBK Konzert- und Künstleragentur GmbH

»Yours Is No Disgrace«, »I’ve Seen All Good People«, »Starship Trooper«, »Close To The Edge«, »And You And I«, »Going For The One«, »Wonderous Stories«, »Awaken« und viele andere Filetstücke aus dem umfangreichen YES-Katalog –  da sollte, nein, da wird jedem Fan dieser legendären Progressive Rock-Band das Herz aufgehen. Und zwar mit Recht. Denn diese Titel sind Teil der Drei-Alben-Tournee, die YES 2014 für nur drei Shows auch nach Deutschland führen wird.

Das hat es so noch nie gegeben! David Bowie spielte auf einer Tournee mal die Wunschtitel seiner Fans, aber noch nie hat eine Rockband drei komplette Alben in ihrer Gänze live aufgeführt. Und wer die YES-Alben aus dieser Zeit kennt, der weiß, dass es an diesen Abenden nicht nur sehr viel, sondern auch sehr gute Musik fürs Konzertticket geben wird.

Konzerte in Deutschland

Zur Erinnerung: YES wurde 1968 von Sänger Jon Anderson und Bassist Chris Squire gegründet. Vom ersten Album an war klar, hier passierte etwas Besonderes. Das dritte Werk, nämlich »The Yes Album«, markierte den Durchbruch der auf mehreren Positionen umbesetzten Art-Rock-Formation. Die anfangs noch spürbaren Einflüsse des seinerzeit angesagten Psychedelic Rock waren verschwunden. YES musizierten auf  höchstem Niveau – instrumentale Brillanz und profunde, an symphonischer Klassik geschulte Musikalität zeichneten die komplexen Kompositionen aus. Dazu kam der unvergleichliche Falsett-Gesang von Jon Anderson, die fantastischen von indischer Philosophie und Mystik beeinflussten Texte sowie die zum Markenzeichen avancierten Fantasy-Cover von Roger Dean.

Nach zahlreichen Umbesetzungen und stilistischen Richtungsänderungen besteht die aktuelle Formation, mal abgesehen von dem seit 2012 aktiven Frontman Jon Davison, aus Bandgründer Chris Squire (b, voc) sowie den YES-Alumni Steve Howe (g, voc), Geoff Downes (keys)  und Alan White (dr). Und in eben dieser Besetzung haben YES das  XXL-Live-Erlebnis bereits in Nord- und Südamerika erfolgreich durchgeführt.

Konzerte in Mainz, Berlin und Leipzig

»Die Fans haben es geliebt!«, bestätigt Gitarrist Steve Howe. Und Schlagzeuger Alan White fügt hinzu: »Es ist, als würde man eine kollektive Erinnerung an diese stilbildende Ära der Siebziger teilen. Das macht einfach nur Spaß!« Und Chris Squire, YES-Gründungsmitglied, sagt: »Es ist eine echte Herausforderung, das Material aus dieser Zeit live zu präsentieren. Aber der Einsatz lohnt sich. Jedes Stück genau in der Reihenfolge wie auf LP; teilweise Sachen,    die wir selten oder noch nie live gespielt haben. Eben ein YES-Erlebnis der ganz besonderen Art!«

 


Triple Header 2014 European Tour
Tournee von 26.05.2014 - 28.05.2014


26.05.2014, 20:00 Uhr, Mainz, Phoenixhalle
27.05.2014, 20:00 Uhr, Berlin, Admiralspalast
28.05.2014, 20:00 Uhr, Leipzig, Auensee 

 

 

KBK Konzert- und Künstleragentur GmbH
A DEAG Entertainment Company
Potsdamer Str. 58
10785 Berlin
www.kb-k.com

Weiterführende Links:
www.yesworld.com