24.04.2013 08:38 ‘GENESIS REVISITED II’-Tour

Konzert Rock: Steve Hackett präsentiert Genesis-Songs der 1971er bis 1977er am 03.05. in der Phönix-Halle Frankfurt

"„Ich hab versucht, so nah wie möglich am ursprünglichen Geist der Songs zu bleiben, dabei aber einzelne Details zu verändern oder hervorzuheben." Steve Hackett © Lee Millwa

Von: GFDK - Andreas Fauser

Mit dieser Tournee wird erstmalig ein ehemaliges Mitglied von Genesis das Band-Repertoire ausschließlich aus der 1971er bis 1977er Periode aufführen und so auch Songs zusammenfassen, die von Steve Hackett mitgeschrieben wurden, darunter Klassiker wie Supper’s Ready, Dancing with the Moonlit Knight und The Musical Box.

Auf der Tournee wird Nad Sylvan bei einigen Songs als Lead-Sänger die Songs präsentieren. Diese Konzerte werden für jeden Genesis-Fan ein absolutes „Must See“ Event werden! Auch auf dem langerwarteten Album hat Steve Hackett vorzügliche Musiker um sich geschart.

So wurden die Songs u.a. von Sängern wie Steven Wilson (Porcupine Tree), Mikael Akerfeldt (Opeth), Simon Collins (Phil Collins’ Sohn), Amanda Lehmann, Conrad Keely, Francis Dunnery, Neal Morse, John Wetton, Nad Sylvan und Nik Kershaw eingesungen; Steve Rothery von Marillion und Roine Stolt von The Flower Kings and Transatlantic geben sich die Ehre an der Gitarre, während Jeremy Stacey und Gary O’Toole ihr Können am Schlagzeug unter Beweis stellen.

„Es ist ein Projekt mit wagnerianischen Ausmaßen“ so Steve Hackett. „Ich hab versucht, so nah wie möglich am ursprünglichen Geist der Songs zu bleiben, dabei aber einzelne Details zu verändern oder hervorzuheben. Die Sänger haben den Songs dann noch ihren eigenen Charakter gegeben“.

„Ich habe dieses Mal versucht alle Wünsche zu berücksichtigen, inklusive meiner eigenen“ so Hackett über die Track-List. „Zuerst hatte ich mir überlegt nur die besten Songs zu nehmen, die bei dem letzten Album nicht dabei waren. Dann sagten mir ein paar Leute, ich sollte die Songs nehmen, bei denen der Gitarren-Part im Mittelpunkt steht. Schlussendlich habe ich mich für beides entschieden. Und ich habe noch vier Songs dazu genommen, durch die sich wie ein roter Faden dieses ‚Genesis‘-Gefühl zog wie z.B. 'Shadow of the Hierophant’.” Für viele geht mit diesem Album und mit Sicherheit auch mit den anstehenden Konzerten ein lang gehegter Traum in Erfüllung.

Künstler-Homepage: www.hackettsongs.com

 

Andreas Fauser
NuzzCom Music Office
Homburger Landstr. 122
60435 Frankfurt
andreas@remove-this.nuzzcom.com
www.nuzzcom.com