01.01.2013 08:15 
IN SCHWARZ WEISS – SOLO am Klavier

Konzert Pop: Die Mathematik der Anna Depenbusch in Minden und Müncheberg

Konzert Pop: Die Mathematik der Anna Depenbusch in Minden und Müncheberg

Bild 1: Album "Die Mathematik der Anna Depenbusch in schwarz-weiss" © Sony Music

Bild 2-6: Anna Depenbusch © Det Kempke

Von: GFDK - Semmel Concerts - 6 Bilder

Am Anfang war der Chart-Einstieg:
 Gleich mit ihrem Debüt-Album „Die Mathematik der Anna Depenbusch“ landete die Hamburger Liedermacherin Anfang 2011 einen Hit. Anna Depenbusch etablierte sich fast aus dem Stand als Pop-Chansonsängerin von Format, voller Esprit, Leichtigkeit und Tiefsinn.


Und auch das nachfolgende Solo-Album „Die Mathematik der Anna Depenbusch in schwarz-weiss“ überrascht. Sie hat die Lieder alle noch einmal neu aufgenommen. Allein. Am Klavier. Ohne Band. Kein Klick im Ohr, kein regelmäßig tickendes Schlagzeug, keine Gruppendynamik. Nur ihr Atem, ihre Songs und das große schwarz-weiße Zauberinstrument. Sie war neugierig auf sich selbst: Wie vielseitig kann ein Album sein, wenn sich alles nur noch auf das Wesentliche reduziert?
Entstanden sind 19 Lieder. Nichts als Anna und das Klavier. Ohne Netz und doppelten Boden. Nur ihre Stimme, dazu das große, geheimnisvolle Instrument voller entdeckter und noch zu entdeckender Klänge.


Mit diesem Soloalbum markiert sie ihre Position im Kosmos der singenden Pop- Damen deutscher Zunge noch einmal neu. In „schwarz-weiss“ hat Annas Stimme neue Freiräume gewonnen. Jetzt leuchtet sie als besonders heller, in vielen Zwischentönen schillernden Stern. Nicht nur in der Fotografie ist schwarz-weiss zugleich das Format für klare Kontraste und für eine ganze Welt voller Schattierungen.


So persönlich, so intim hat man Anna noch nie gehört. Sie flüstert und pfeift, sie streichelt, bebt, tröstet und spottet mit ihren Tönen. „An mir ist eine kleine Ilse Werner verloren gegangen“ sagt sie. Und manchmal, wie in der „Haifischbarpolka“, huschen plötzlich flackernde Bilder vom Cabaret der zwanziger Jahre vorbei. Dann scheint sich das Instrument unter Annas Fingern zu biegen und zu atmen wie ein Akkordeon. Die Chansonnière probiert sich als Diseuse, als Erzählerin, als spannende Unterhalterin.


„Die Mathematik der Anna Depenbusch in schwarz-weiss“ ist das ebenso beeindruckende wie beschwingte Statement einer an sich und ihren Liedern gereiften Künstlerin.


Ab Frühjahr 2013 gibt Anna Depenbusch erneut in dieser kleinen, großen Form ausgewählte SOLO-Konzerte.


09.02.2013 20:00 Uhr Minden Stadttheater


10.05.2013 20:45 Uhr Müncheberg Stadtpfarrkirche Müncheberg


Änderungen vorbehalten.


Eintrittskarten sind erhältlich an allen bekannten Vorverkaufsstellen, oder telefonisch unter der Semmel Concerts Ticket-Hotline 01805/ 57 00 99 (0,14 EUR/MIN. - MOBILFUNKPREISE MAX. 0,42 EUR/MIN) 
sowie im Internet unter www.semmel.de.

 

 

Semmel Concerts Veranstaltungsservice GmbH
Am Muehlgraben 70
95445 Bayreuth
Email: presse@remove-this.semmel.de
www.semmel.de