04.08.2014 09:00 Mysteriös schimmernd

Ingrid Michaelson greifbar für deutsche Fans - Fünf Deutschland-Konzerte im September und Oktober

Ingrid Michaelson gibt Konzert

Ingrid Michaelsons 6. Studioalbum „Lights Out“ trifft die Charts und die Herzen. Bild 1-3: Quelle: MLK

Ingrid Michaelson veroeffentlicht neues Album Lights OutIngrid Michaelson gibt Konzerte in Deutschland
Von: GFDK - MLK

Unter den vielen jungen, mutigen, selbstbestimmten Sängerinnen der letzten Jahre nimmt die gebürtige New Yorkerin Ingrid Michaelson eine besondere Rolle ein. Noch nicht ganz so bekannt wie viele ihrer Lieder, die in zahlreichen Ländern mittlerweile echtes Allgemeingut guter Radiostationen sind, ist sie eine dieser Persönlichkeiten, deren Magie man sich unmöglich entziehen kann, sobald man mit ihr Kontakt hatte - und sei es auch nur beim Entdecken einer ihrer berührenden CDs.

Dabei hört sie nur auf ihr Herz, die innere Stimme und die daraus entstehenden Kompositionen, die sie in leichte, wunderbar warm temperierte Klangfarben verpackt und mit leidenschaftlicher Authentizität in die Welt entlässt. Dadurch erhält sie stetig wachsenden Zuspruch, volle Konzerthäuser und steigende Albumverkäufe. So erreichte das aktuelle, sechste Album „Lights Out“ Platz 5 der US-Billboard Charts. Zwischen dem 29. September und 7. Oktober stellt sie die neuen Songs auf fünf Konzerten in Hamburg, Berlin, Köln, Frankfurt und München ihrem deutschen Publikum vor.

Wer einen Komponisten zum Vater und die Chefin des Staten Island Museums zur Mutter hat, der muss vermutlich fast automatisch den Lebensweg einer selbstbestimmten Künstlerin einschlagen. Für die 1979 im Bezirk Staten Island geborenen Ingrid Michaelson war es so - allerdings wollte sie ursprünglich ans Theater. Zwar konnte sie bereits mit vier Klavier spielen und nahm als junges Mädchen professionellen Gesangsunterricht, studierte nach dem College aber zunächst Theaterwissenschaften und leitete eine landesweit beachtete Theatergruppe. Erst mit Mitte zwanzig fühlte sie sich bereit, ihre über all die Jahre im Stillen geschriebenen Songs einem ausgewählten Publikum im Rahmen von intimen Bar-Konzerten vorzustellen.

Konzerte in Deutschland

Den Wunsch nach einem lukrativen, sicheren Plattenvertrag hegte sie ohnehin nicht. Sie war mit dem Eindruck groß geworden, wie existenziell für einen wahren Künstler persönliche Freiheit und kreative Selbstbehauptung sind. Entsprechend entschied sie sich bereits zum Debütalbum für den mutigen „Do It Yourself“-Weg des Selbstvertriebs ihrer Musik, dem sie bis heute treu geblieben ist - bis hin zur eigenen kleinen Plattenfirma. Mit großem Erfolg nutzte sie dabei als eine der ersten intensiv die damals vielbeachtete Musikplattform MySpace. Nach einem noch recht verhuschten, unter Geheimtipp verbuchten Indie-Debüt landete sie 2007 mit dem zweiten Album „Girls And Boys“ und der Single „The Way I Am“, einem der heimlichen Superhits des Jahres,  einen Volltreffer.

Seither wächst mit jedem Album die internationale Akzeptanz ebenso wie die Anzahl an liebgewonnenen Ohrwürmern aus großem Handwerk, tiefer Zeitlosigkeit und bezauberndem Charme. Seit ihrem fünften Album „Human Again“ ist ihre Musik sogar ein fester Kandidat für die Top 30 zahlreicher Länder und stets gebucht auf einen der vorderen Plätze in ihrer Heimat. Wohl auch, weil man ihre Lieder immer häufiger innerhalb großer US-TV-Serien zu hören bekommt.

Das aktuelle Album „Lights Out“ ist nun etwas anderes, für sie vollkommen Neues. Nach einer traurigen privaten Phase sah Ingrid Michaelson das Komponieren als Chance zur Nach- und großen Lebensbetrachtung. Dazu suchte sie erstmals eine ganze Reihe professioneller Songwriter und Co-Produzenten aus, mit denen sie die Themen pointierter umsetzen und vielschichtiger ausformulieren konnte. Dabei lernte die überzeugte DIY-Künstlerin, wie fruchtbar es sein kann, einmal gezielt die künstlerische Kontrolle abzugeben. So entstand ein überraschend dunkles, mysteriös schimmerndes Werk, das ungewöhnliche neue Farben und Züge in sich trägt.

 

Marek Lieberberg presents

Ingrid Michaelson

 

Mo., 29.09.14  Hamburg Mojo

Di., 30.09.14 Berlin Frannz Club

Do., 02.10.14 Köln Kulturkirche

Fr., 03.10.14 Frankfurt Gibson

Di., 07.10.14 München Strom

 

Bundesweite Ticket Hotline: 01806 – 57 00 00

(0,20 Euro/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz)