22.04.2012 07:52 Neuntes Studioalbum in 2012

Green Day sind zurück und am Chaos der Zeit - Ende August Open Air in Mönchengladbach und Berlin

(c)MLK

Von: GFDK - MLK

Mit Punk-Idealen, Kritik am Chaos der Zeit und mitreißenden Rock-Skizzen veröffentlichten Green Day 2010 mit 21st Century Breakdown ein spektakuläres Werk.

Fünf Jahre nach Erscheinen des richtungweisenden American Idiot lieferte das achte Studioalbum von Green Day ein ambitioniertes Statement zu Zeitgeist und den Befindlichkeiten ihrer Generation.

In diesem Jahr wird nun ihr neuntes Album erwartet, für das sie eine Auswahl von 30 neuen Songs komponiert haben. Parallel kündigten die Punkrock-Superstars Live-Shows an. Am 29. und 30. August spielen sie zwei Open Air-Konzerte in Mönchengladbach und Berlin.

Seit zwei Jahrzehnten gehören Green Day zu den spannendsten, kraftvollsten und erfolgreichsten Rock Acts der USA. Mit ihrem dritten Album Dookie läuteten sie 1994 das große Punk-Revival ein. Mit knackigen Songs, handgemachter Musik und druckvollen Arrangements waren sie Wegbereiter der Neo-Punk-Ära und Vorreiter für Gruppen wie The Offspring oder Blink 182.

Sie bewiesen, dass kraftvoller Punk und Pop kein Widerspruch sein müssen. 65 Millionen verkaufte Tonträger, zahllose Gold- und Platinauszeichnungen sowie fünf Grammys untermauern die einzigartige Popularität der Kalifornier.

Billie Joe Armstrong (Gesang, Gitarre), Mike Dirnt (Bass) und Tré Cool (Schlagzeug) gelten als Ausnahmekünstler. Und dies nicht nur auf der von ihnen perfekt beherrschten musikalischen Ebene. Verblüffend ist die aufrichtige Bodenständigkeit, die sie trotz des Erfolges auszeichnet.

Kaum Extravaganzen, stattdessen Punkrock mit durchweg brillanten Melodien, klugen Texten und einem peitschenden Druck, der jedes Rockerherz höher schlagen lässt.

Green Day sind stets um Weiterentwicklung bemüht. Mit jeder Platte erfinden sie sich ein Stück weit neu. Ob auf dem gesellschaftskritischen, gedankenvollen Insomniac oder ihrem Ausflug in den Songwriter-Rock Warning, immer wieder lernt man neue Facetten kennen. Ihren bislang größten Triumph erlebten sie 2004 mit American Idiot.

Inhaltlich eine Rockoper im Stile von The Whos Quadrophenia, verkaufte sich das überwältigende Werk über 13 Millionen Mal. Sieben MTV-Awards, ein Grammy sowie die Ernennung zur besten Band des Planeten und besten Live-Band aller Zeiten? durch die britische Musikzeitschrift Kerrang! sprechen eine deutliche Sprache.

2009 erhielten die Punkrocker einen weiteren Grammy, als das ?American Idiot-Konzept für den Broadway adaptiert und zum Musical umgeschrieben wurde. Aktuell dreht Regisseur Michael Mayer eine Kino-Version des Musicals.

Mit ihrem letzten Album 21st Century Breakdown kehrten Green Day zu den begeisternden Drei-Minuten-Krachern der frühen Jahre zurück, integrierten aber ebenso Elemente aus Folk, Alternative Rock und kunstvoll komponierten Pop-Momenten. Die anschließende Welttournee war restlos ausverkauft.

In Kürze beginnen die Aufnahmen zum neuen Album, das noch für dieses Jahr angekündigt ist. Kein Zweifel, dass die anstehenden Konzerte wieder große Emotionen freisetzen werden. Denn ihre denkwürdigen Live-Auftritte markieren seit jeher die größtmögliche Interaktion zwischen Green Day und ihrem Publikum.

Termine

Special Guests: Angels & Airwaves + All Time Low
29.08.2012 Mi. Mönchengladbach / Warsteiner HockeyPark
30.08.2012 Do. Berlin / Kindl-Bühne Wuhlheide
Allgemeiner Vorverkauf: 28.03.2012, 09:00 Uhr, www.eventim.de

Links