09.04.2013 10:15 Erste Künstler bestätigt

Baden-Baden flippt aus - Das Trendfestival der Popmusik bestätigt Jake Bugg und Maxim

Der 19-jährige Jake Bugg schoss mit seinem gleichnamigen Album direkt auf Platz eins in den UK-Charts.

Der 19-jährige Jake Bugg schoss mit seinem gleichnamigen Album direkt auf Platz eins in den UK-Charts. © Universal Music

Von: GFDK - Grazyna Bornholdt

Vom 12. bis 14. September steht Baden-Baden beim "SWR3 New Pop Festival" wieder kopf: bei Live-Konzerten im Theater, Kur- und Festspielhaus, bei Party-Nächten, Star-Talks, Unplugged-Gigs, Live-Übertragungen und vielem mehr. Als erste Künstler beim gemeinsam mit Audi veranstalteten Trendfestival der Popmusik wurden jetzt Jake Bugg und Maxim bestätigt. Der vom SWR verantwortete Digitalkanal EinsPlus überträgt alle Einzelkonzerte live.

Er ist noch ein Teenager und hat für sein Debütalbum in England auf Anhieb eine Platin-Auszeichnung erhalten: Der 19-jährige Jake Bugg schoss mit seinem gleichnamigen Album direkt auf Platz eins in den UK-Charts. Auch in Deutschland ist das Album, das im Januar erschienen ist, gleich in die Top 10 der Charts eingestiegen.

Als 16-Jähriger durfte der Engländer Snow Patrol und Noel Gallager auf US-Tour begleiten. Die Songs des Newcomers aus Nottingham wie "Two fingers" erinnern an die Folk-Helden der 70er Jahre. "Wir sind froh, diesen talentierten Musiker bei uns begrüßen zu dürfen", sagt SWR3-Musik- und Festivalchef Uli Frank.

Einer der spannendsten Popmusiker 2013 in Deutschland ist Maxim. Ursprünglich stark von Reggae beeinflusst, hat er seinen musikalischen Stil inzwischen modifiziert. Heute ist Maxim da angekommen, wo ein junger Herbert Grönemeyer weitermachen würde: bei Texten, die nachdenklich machen und eingängigen Melodien. "Fans von Clueso oder Tim Bendzko können sich auf ein tolles SWR3-New-Pop-Festival-Konzert mit Maxim freuen", so Uli Frank. Maxims Album "Staub" kommt am 31. Mai, die Single "Meine Soldaten" erscheint heute (5.4.2013).

Konzert in Baden Baden

Karten für das "SWR3 New Pop Festival" können vom 17. bis 30. Juni telefonisch beim SWR3 Service-Center unter 07221 - 300 300 und im Internet auf SWR3.de beantragt werden. Liegen mehr Ticketbestellungen als Karten vor, entscheidet das Los.

Grazyna Bornholdt

presse@remove-this.swr3.de

 

Weiterführende Links:
http://jakebugg.com/