09.01.2014 08:30 Bewerbung zur Teilnahme bis 15. Januar 2014 möglich

"The Management Symphony" - Die Philharmonie Essen wird zum Konzertsaal für Deutschlands Manager

Tomas Netopil gibt Konzert in der Philharmonie Essen

Tomáš Netopil leitet das Konzert am 29. Juni 2014. © Peter Adamik

Von: GFDK - Christoph Dittmann

Ein Orchester aus Führungskräften: Seit 1999 kommen rund 100 Manager aus der deutschen Wirtschaft einmal im Jahr zusammen und vereinen sich zu „The Management Symphony“.

Nach fünfzehn „Werkstattphasen“ im Leipziger Gewandhaus gibt es nun einen Ortswechsel: Erstmals lädt die Philharmonie Essen die Musiker ein, ihr Programm vom 26. bis 29. Juni 2014 zu erarbeiten und im abschließenden Konzert am Sonntag, 29. Juni 2014, um 11 Uhr zu präsentieren.

Konzert in Deutschland

Auf dem Programm steht diesmal die sechste Sinfonie von Antonín Dvořák. Die Leitung der Proben wie auch des Konzertes liegt in den Händen von Tomáš Netopil, Generalmusikdirektor der Essener Philharmoniker. Er folgt damit prominenten Vorgängern wie Herbert Blomstedt, Riccardo Chailly, Markus Stenz, Andrés Orozco-Estrada oder Sir Roger Norrington. Instrumentalisten der Philharmoniker werden Stimmproben leiten und das Manager-Orchester verstärken. „The Management Symphony“ ist eine private, nicht kommerzielle Initiative der Unternehmensberater Peter Gartiser und Nicolaus Steenken sowie von Gewandhausdirektor Andreas Schulz.

Konzert in Essen

Bewerbungen zur Aufnahme in das Orchester sind bis zum 15. Januar 2014 möglich. Angesprochen sind Führungskräfte, die als ambitionierte Amateure ein Orchesterinstrument spielen und Erfahrung im sinfonischen Repertoire mitbringen. Interessierte bewerben sich unter www.themanagementsymphony.com. Bei Mitwirkung wird neben sehr guter Vorbereitung der Orchesterstimme ein Teilnahmebeitrag zur Deckung der Kosten vor Ort sowie eine Spende an die Orchesterstiftung der deutschen Wirtschaft erwartet.

Die Orchesterstiftung der deutschen Wirtschaft ist Träger von „The Management Symphony“.  Ihr Stiftungszweck ist u.a. die Zusammenführung von Managern zu einem hochkarätigen Orchester. Darüber hinaus werden projektweise professionelle Klangkörper unterstützt, etwa bei der Beschaffung bzw. Vermittlung hochwertiger Musikinstrumente.

Für die Arbeitsphase in Essen wird die Stiftung die Orchesterakademie der Essener Philharmoniker sowie die Education-Arbeit der Philharmonie Essen substantiell unterstützen. Auch die Eintrittsgelder (€ 15,00 pro Karte) aus dem Konzert am 29. Juni 2014 in der Philharmonie kommen diesen beiden Projekten zu Gute.



Presse-Kontakt:

Christoph Dittmann
Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Aalto-Musiktheater, Essener Philharmoniker & Philharmonie Essen
Theater und Philharmonie Essen GmbH (TUP)
Opernplatz 10
45128 Essen
christoph.dittmann@tup-online.de
c.dittmann@philharmonie-essen.de
www.theater-essen.de

Weiterführende Links:
www.themanagementsymphony.com