13.04.2013 08:38 30. August bis 18. September, Berliner Philharmonie

Spitzenorchester, Chöre und Solisten von Weltrang kommen zum Musikfest Berlin 2013

Spitzenorchester, Chöre und Solisten von Weltrang kommen zum Musikfest Berlin 2013

Musikfest Berlin 2013 © Ta-Trung Berlin & Karsten Schirmer

Von: GFDK - Berliner Festspiele

Veranstaltet von den Berliner Festspielen in Kooperation mit der Stiftung Berliner Philharmoniker erklingt vom 30. August bis 18. September in der Berliner Philharmonie, in deren Kammermusiksaal und im Konzerthaus am Gendarmenmarkt eine Tour d’Horizon durch die musikalische Welt von Komponisten, deren Herkunftsländer politisch als „osteuropäisch“ bezeichnet wurden, geographisch aber das Mitteleuropa bilden

„Als ich nun erfuhr, dass das tschechische Wort für Musik „hudba“ heiße, war ich davon hingerissen. Das war das Wort für Strawinskys „Les Noces“, für Bartòk, für Janáček, für vieles andere.“
Elias Canetti


Der tschechische Komponist Leoš Janáček, der aus Ungarn stammende Komponist, Pianist und Musikethnologe Béla Bartók, und der polnische Komponist und Dirigent Witold Lutosławski – diese drei Komponisten bilden das Zentrum der diesjährigen Ausgabe des Musikfest Berlin. Außerdem die Musik von Benjamin Britten, der wie Lutosławski 2013 hundert Jahre alt geworden wäre. Die Musik des großen Engländers trifft beim Musikfest Berlin auf die späten Symphonien von Schostakowitsch. Zudem ist Musik von Bach bis Ligeti, von Mahler bis Verdi zu hören. Aufgeführt von bedeutenden Gastorchestern des internationalen Musiklebens, von Dirigenten und Solisten von Weltrang wie u. a. dem Pittsburgh Symphony Orchestra, Chamber Orchestra of Europe, Concertgebouw Amsterdam, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und Philharmonia Orchestra London, von Anne-Sophie Mutter und Matthias Goerne bis zu Martha Argerich, mit Daniele Gatti, Mariss Jansons, Esa-Pekka Salonen und vielen anderen mehr. Und natürlich sind die in Berlin vor Anker liegenden Orchesterschiffe mit ihren Chefdirigenten dabei, mit Sir Simon Rattle, Donald Runnicles, Daniel Barenboim, Marek Janowski und Tugan Sokhiev. Und es gibt Kammermusik: u. a. mit dem Emerson String Quartet, Carolin Widmann und András Schiff.

Veranstaltet wird das Musikfest Berlin 2013 von den Berliner Festspielen in Kooperation mit der Stiftung Berliner Philharmoniker vom 30. August bis 18. September.