20.04.2013 09:49 Mit der Stradivari zum Debüt

Simone Lamsma und Ilyich Rivas, zwei junge Talente zeigen ihre Ausnahmebegabung in Frankfurt

Simone Lamsma (Violine)

Zwei junge Talente mit einer Ausnahmebegabung kommen nach Frankfurt. Simone Lamsma (Violine) Foto: hr/Otto van den Toorn

Dirigent Ilyich Rivas

Dirigent Ilyich Rivas Foto: hr/atlantaphotographer.com

Von: GFDK - Brigitte Schulz

Im letzten Debüt-Konzert der Saison, am Freitag, 3. Mai, 20 Uhr, im Hessischen Rundfunk (hr) in Frankfurt, erhalten wieder zwei junge Talente die Gelegenheit, ihre Ausnahmebegabung mit einem internationalen Spitzenorchester zu zeigen: der Venezolaner Ilyich Rivas und die junge Niederländerin Simone Lamsma.

Im hr-Sendesaal präsentieren sie mit Peter Tschaikowskys „Romeo und Julia“, Johannes Brahms‘ Violinkonzert und Dmitrij Schostakowitschs 1. Sinfonie ein farbenreiches Programm. Das Konzert wird in hr2-kultur live übertragen, eine Wiederholung ist am Dienstag, 14. Mai, um 20.05 Uhr zu hören.
Am Samstag, 4. Mai, 20 Uhr, ist das hr-Sinfonieorchester mit dem gleichen Programm in der Stadthalle Limburg zu Gast.

Der 1993 in Venezuela geborene, aber in den US-Bundesstaaten Ohio und Colorado aufgewachsene Ilyich Rivas hat schon im Alter von 16 Jahren ein Konzert des Atlanta Symphony Orchestra dirigiert. Seitdem hat er seine vielversprechenden Fähigkeiten unter Anleitung renommierter Dirigenten weiterentwickelt. Auf fast allen Kontinenten ist er bereits aufgetreten und hat mit Stars wie Lang Lang gemeinsam auf der Bühne gestanden.

Die junge Niederländerin Simone Lamsma gehört bereits zu den international gefragtesten Geigerinnen und konzertiert auch in dieser Saison mit den renommiertesten Orchestern in vielen berühmten Konzerthäusern. Dabei spielt sie stets auf ihrer “ex Chanot-Chardon” Stradivarius (labelled Cremona 1718), der generösen Leihgabe eines anonymen Mäzens.

Karten für das Debüt-Konzert in Frankfurt für 18, 20 und 22 Euro (halber Preis für Schüler, Studenten und Auszubildende) sind unter anderem erhältlich beim hr-Ticketcenter, Telefon 069/155-2000 oder www.hr-ticketcenter.de. (Karten für das Konzert in Limburg zu einem Preis zwischen 15 und 22 Euro unter Telefon 06431/ 980619).