09.07.2015 13:11 freier eintritt

Oper für alle: Der nächste Höhepunkt der Münchner Opernfestspiele steht bevor

Festspiel-Konzert Oper für alle am Marstallplatz

Festspiel-Konzert "Oper für alle" am Marstallplatz, Foto: Wilfried Hösl

Oper für alle auf dem Max-Joseph-Platz

"Oper für alle" auf dem Max-Joseph-Platz, Foto: Wilfried Hösl

Von: GFDK - Bayerische Staatsoper

Nach den Festspielpremieren von Selma Jezková, Pelléas et Mélisande und Arabella folgt am 18. Juli bereits zum 19. Mal das traditionelle Oper für alle-Festspielkonzert auf dem Marstallplatz.

Zwei Wochen später, am 31. Juli 2015, beendet die Bayerische Staatsoper die Saison mit der zweiten Veranstaltung unter freiem Himmel, der audiovisuellen Live-Übertragung von Puccinis Manon Lescaut auf den Max-Joseph-Platz vor der Oper. Der Eintritt ist wie immer dank der langjährigen Partnerschaft mit BMW München frei.

Oper für alle mit freiem Eintritt

Bei dem Konzert am 18. Juli leitet der Schweizer Dirigent Philippe Jordan, Musikalischer Direktor der Opéra National de Paris, das Bayerische Staatsorchester. Jordan hat eben die Premiere von Richard Strauss' Arabella dirigiert und übernimmt bei den Festspielen außerdem die musikalische Leitung von Richard Wagners Tristan und Isolde. Am Marstallplatz erklingen Modest M. Mussorgskys Bilder einer Ausstellung und Igor Strawinskys Le Sacre du printemps. Den Auftakt des Konzertes machen die jungen Musikerinnen und Musiker von ATTACCA, dem Jugendorchester des Bayerischen Staatsorchesters, die Antonín Dvořáks Konzertouvertüre Karneval A-Dur op. 92 spielen werden.

Festspiel-Konzert "Oper für alle"

Sa 18. Juli 2015, 20.00 Uhr
Marstallplatz


"Oper für alle": "Manon Lescaut"

Die zweite Veranstaltung im Rahmen von Oper für alle am 31. Juli wird wieder bis zu 10.000 Opernbegeisterten die Möglichkeit geben, eine der begehrtesten Neuproduktionen der Saison bei freiem Eintritt zu genießen. Die seit Monaten ausverkaufte Vorstellung von Puccinis Manon Lescaut wird dann auf einer 50 qm großen Leinwand auf dem Max-Joseph-Platz zu erleben sein. In der Inszenierung von Hans Neuenfels singen unter anderem die lettische Sopranistin Kristine Opolais (Manon Lescaut), der Münchner Tenor Jonas Kaufmann (Il cavaliere Renato Des Grieux) und Markus Eiche (Lescaut). Am Pult des Bayerischen Staatsorchesters steht wie in der Premierenserie Alain Altinoglu. Thomas Gottschalk wird zum zweiten Mal durch diesen Oper für alle-Abend führen und unter anderem die Solisten zu kurzen Interviews hinter der Bühne treffen.

Oper für alle
Giacomo Puccini
Manon Lescaut
Fr 31. Juli 2015, 20.30 Uhr
Max-Joseph-Platz