16.01.2013 09:04 Klassisch-nordisches Debüt

Nordisch in Frankfurt - Der Finne Santtu-Matias Rouval dirigiert erstmals das hr-Sinfonieorchester

Der Finne Santtu-Matias Rouvali gibt sein Debüt mit dem hr-Sinfonieorchester. Foto: hr/Kaapo Kamu

Der Finne Santtu-Matias Rouvali gibt sein Debüt mit dem hr-Sinfonieorchester. Foto: hr/Kaapo Kamu

Der Pianist Kit Armstrong ist Schützling von Alfred Brendel Foto: hr/Irène Zande

Der Pianist Kit Armstrong ist Schützling von Alfred Brendel Foto: hr/Irène Zande

Von: GFDK - Brigitte Schulz

Beethovens 1. Klavierkonzert und die 1. Sinfonie von Sibelius stehen in dieser Spielzeit auf dem Programm des traditionellen Gastkonzerts im Schlosstheater Fulda am Donnerstag, 24. Januar, 20 Uhr, sowie am Freitag, 25. Januar, beim „Debüt“ im Sendesaal des Hessischen Rundfunks in Frankfurt, ebenfalls um 20 Uhr.

Neben Santtu-Matias Rouvali, einem neuen Talent aus der schier unerschöpflichen finnischen Dirigentenschmiede, stellt dabei auch der hochbegabte junge Pianist Kit Armstrong sein Können unter Beweis. Das Konzert wird in hr2-kultur live übertragen, eine Wiederholung ist am Dienstag, 5. Februar, um 20.05 Uhr zu hören.

Der 1992 in Kalifornien geborene Kit Armstrong ist britisch-taiwanesischer Abstammung. Er studierte an den renommiertesten Musikakademien der Welt und ist Schützling von Alfred Brendel. 2010 wurde er mit dem „Leonard Bernstein Award“ des Schleswig-Holstein Musik Festivals ausgezeichnet. Santtu-Matias Rouvali macht derzeit rasant Karriere.

Ab August wird er als Chefdirigent und Künstlerischer Direktor dem Philharmonischen Orchester Tampere vorstehen, einem der renommiertesten Sinfonieorchester in Skandinavien. Darüber hinaus wurde Rouvali vom Philharmonischen Orchester Kopenhagen - direkt nach seinem Debüt in der dänischen Hauptstadt - zum Ständigen Gastdirigenten ernannt.

Karten für das Debüt-Konzert in Frankfurt für 18, 20 und 22 Euro (halber Preis für Schüler, Studenten und Auszubildende) sowie auch Karten für das Gastkonzert in Fulda sind unter anderem erhältlich beim hr-Ticketcenter, Telefon 069/155-2000 oder www.hr-Ticketcenter.de.

brigitte.schulz@remove-this.hr.de