29.01.2015 08:15 Jazzgeschichte

New Yorker Jazz- und Improvisationsszene in Kassel: Jazzpianistin Connie Crothers am 08.02. im JAZZ IM TIF

Connie Crothers gibt Konzert in Kassel

Connie Crothers gilt bis heute als eine zentrale Stimme in der kreativen New Yorker Jazzszene. © Scott Friedlander

Von: GFDK - Vera Hofmann

Die Jazzpianistin Connie Crothers ist bekannt für ihre Improvisationen, in denen die Jazzgeschichte von Standards bis zu freier Kommunikation zu hören ist. 1962 kam sie von der Westküste der USA nach New York, um bei Lennie Tristano zu studieren, und 1972 trat sie zum ersten Mal in der Carnegie Recital Hall öffentlich auf.

Konzert in Deutschland

Es entstand eine Reihe von Solo-, Duo- und Quartett-Aufnahmen mit Eigenkompositionen. Connie Crothers gilt bis heute als eine zentrale Stimme in der kreativen New Yorker Jazz- und Improvisationsszene.

Konzert in Deutschland

Förderverein Jazzmusik Kassel e.V. präsentiert:
JAZZ IM TIF
Connie Crothers (USA) - Piano Solo
Sonntag, 8.  Februar, 20.15 Uhr, tif – Theater im Fridericianum

Am Sonntag, den 8. Februar, ist sie zu Gast bei Jazz im tif – Theater im Fridericianum. Beginn ist um 20.15 Uhr. Karten für 17 Euro (ermäßigt 12 Euro) gibt’s an der Theaterkasse, Tel. (0561) 1094-22.

 

Vera Hofmann
Mitarbeiterin der Presseabteilung
STAATSTHEATER KASSEL
Friedrichsplatz 15 / 34117 Kassel
Presse@staatstheater-kassel.de