27.12.2015 06:30 sehnsucht nach dem süden

Neujahrskonzert: Theater Regensburg lädt zum 3. SINFONIEKONZERT

Neujahrskonzert in Regensburg mit dem Philharmonisches Orchester Regensburg

3. SINFONIEKONZERT: Philharmonisches Orchester Regensburg (c) Jochen Quast

Neujahrskonzert in Regensburg mit Sándor Galgóczi

3. SINFONIEKONZERT: Sándor Galgóczi (Violine) (c) privat

Von: GFDK - Clara Fischer

Im milden Winter bringt das 3. Sinfoniekonzert die Sehnsucht nach dem Süden zum Klingen: Nach Spanien zog es im 19. Jahrhundert viele Künstler, darunter auch Emmanuel Chabrier, der vorher seine vielversprechende Juristenkarriere gegen den Beruf des Komponisten eingetauscht hatte. Seinem Aufenthalt auf der Iberischen Halbinsel verdankte Chabrier, trotz der eingestandenen Ablenkung durch attraktive Andalusierinnen, dann auch seinen größten Erfolg: die Rhapsodie „España“.

Ein weiteres Beispiel für die Spanien-Manie der damaligen Zeit ist Pablo de Sarasates „Carmen Fantasie“. Sie bezieht sich auf die spanischste aller Opern, Georges Bizets „Carmen“, deren reizvolle Melodien und Tänze der weltberühmte Violinist Sarasate in ein virtuoses Feuerwerk für sein Instrument verwandelte.

Die winterliche Sehnsucht nach südlicher Wärme führt GMD Tetsuro Ban und das Philharmonische Orchester auch nach Italien zu Giacomo Puccinis „Capriccio sinfonico“. Puccinis Abschlussarbeit für das Mailänder Konservatorium ist eines seiner wenigen Orchesterwerke, kann aber den späteren Musikdramatiker nicht verleugnen: herrlich Theatralisches hört man in dieser Oper en miniature, so etwa Anklänge an die zehn Jahre später entstandene „La Bohème“.

Konzert Klassik in Regensburg

Rosen aus dem Süden und weitere wunderschöne Walzermelodien erklingen dann im zweiten Teil des Konzerts u.a. mit Werken aus der Strauß-Dynastie.

Theater Regensburg | Bismarckplatz 7 | 93047 Regensburg

Weiterführende Links:
http://www.theater-regensburg.de