07.03.2012 06:33 Live-Performance und virtuelle Bildräume

Musikpodium der Stadt Zürich: Stimminszenierung von Franziska Baumann und Claudia Brieske am 9. und 11.3.2012

Von: Theater Rigiblick

Unter dem Titel «Tsanfleuron – Hearing the Body, Seeing the Voice» zeigen die Bernerin Franziska Baumann und die Berlinerin Claudia Brieske eine Stimminszenierung im Spannungsfeld von konzertanter Live- Performance und virtuellen Bildräumen. Im Zentrum des zweiten Abends steht die Uraufführung von «El Palacio de las Parábolas» von Michel Roth. Dieses Werk bezieht sich auf Jorge Luis Borges’ berühmte «Parábola del Palacio». Umrahmt wird dieses Solostück von «L’art bruit» und «Phonophonie», zwei Werken von Mauricio Kagel, dem Altmeister des instrumentalen Theaters.

Franziska Baumann: Konzept, Stimme, Live-Elektronik, Komposition. Claudia Brieske: Konzept, mediale Inszenierung, Videoprojektionen. Angela Bürger: Dramaturgische Begleitung (9.3.), Robert Koller, Bariton. Jesus Guadarrama, Schlagzeug. Heinrich Lüber, visuelles Konzept und Ausstattung. Jürg Henneberger, Tonband, Klavier, Leitung (11.3.).


Tsanfleuron: Freitag, 9. März, 20.00 Uhr, Fr. 20.–/15.–
Mauricio Kagel, Michel Roth: Sonntag, 11. März, 17.00 Uhr, Fr. 20.–/15.–

 

Theater Rigiblick
Germaniastrasse 99, 8044 Zürich
tel 044 361 80 51 - fax 044 361 80 31
info@remove-this.theater-rigiblick.ch

 

Weiterführende Links:
http://www.theater-rigiblick.ch/