06.03.2012 07:53 Klaviermarathon ist einer der vielen Höhepunkte

Mozartfest Würzburg 2012 vom 1. Juni bis 1. Juli 2012 „Mozarts Claviere“

Bild 2: Fazil Say, Bild 3: Fabio Biondi, Quelle: Veranstalter

Von: Karin Rawe - 4 Bilder

Seit 90 Jahren präsentiert die Stadt Würzburg Klassikliebhabern und „Neueinsteigern“ eines der ältesten Musikfestivals Deutschlands.

 

Das Mozartfest steht 2012 unter dem Thema „Mozarts Claviere“ und nimmt die Besucher auf eine Entdeckungsreise durch die Welt der historischen Tasteninstrumente mit. Das weite Spektrum reicht vom Clavichord über das Cembalo bis hin zum Hammerflügel – Mozart liebte sie alle. „Eine besondere Herausforderung für Musiker und Publikum, passend zum diesjährigen Motto, bietet der Klaviermarathon: Ein Abend mit acht Pianistinnen und Pianisten der Extraklasse. Klassikliebhaber haben die Möglichkeit, bis zu vier musikalische Aufführungen von Stars wie Olga Scheps, Herbert Schuch oder Andreas Staier in den wunderbaren Sälen der Würzburger Residenz (UNESCO Weltkulturerbe) zu hören. Dies verspricht ein Höhepunkt mit pianistischen Höchstleistungen zu werden“, so Christian Kabitz, Künstlerischer Leiter des Festivals.

 

Bei den Sinfoniekonzerten im barocken Ambiente des Kaisersaals der Residenz können Klassikfans Mozarts Klänge, dargeboten von herausragenden Solisten und Ensembles, genießen. Renommierte Künstler wie der südafrikanische Hammerklavier-Star Kristian Bezuidenhout oder der türkische Pianist und Komponist Fazil Say und herausragende Orchester wie das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und das italienisch-temperamentvolle Orchester Europa Galante garantieren dem Publikum außergewöhnliche musikalische Erlebnisse. „Auch in diesem Jahr wollen wir wieder alle Altersstufen mit unserem kulturellen Angebot ansprechen und unser Publikum begeistern“, erklärt Georg Rosenthal, Oberbürgermeister der Stadt Würzburg. So stehen hochkarätigen Sinfonie- und Kammerkonzerten mit Werken von Mozart, Bach oder Beethoven Musikevents mit Club-Sounds und HipHop, begleitet von einem klassischen Streichquintett, gegenüber.

 

Für die diesjährigen Eröffnungsfeierlichkeiten des Mozartfestes konnte Serge Dorny, Intendant der Opéra de Lyon, als Festredner gewonnen werden. „Wir sind schon sehr gespannt. Serge Dorny zählt zu den bedeutendsten Kulturmanagern Europas, gewinnt in Lyon mit seinen innovativen Programmen immer mehr neues und auch jüngeres Publikum und gibt der Klassikszene neue Impulse. Seine Rede wird uns sicher neue Sichtweisen auf die Klassikwelt und natürlich auch auf Mozart eröffnen“, freut sich Karin Rawe, Geschäftsführerin des Mozartfestes. Musikalisch begleitet wird der Festakt vom Barockorchester der Hochschule für Musik Würzburg.

 

Insgesamt werden in diesem Jahr etwa 50 Veranstaltungen an über 20 verschiedenen Spielorten stattfinden. Das ausführliche Programm erscheint Mitte Februar 2012. Es wird auf Wunsch gern zugesandt und ist auch im Internet unter www.mozartfest-wuerzburg.de abrufbar. Der schriftliche Kartenvorverkauf beginnt am 1. März 2012. Ab dem 2. April sind die Mitarbeiter des Ticketbüros telefonisch und vor Ort im Vorverkaufsbüro im Würzburger Rathaus erreichbar, um Fragen zu beantworten und Bestellungen entgegenzunehmen.

 

 

 

 

 

Kartenbüro

Mozartfest Würzburg, Rückermainstraße 2, 97070 Würzburg

Tel.: 0931 / 37 23 36, Fax: 0931 / 37 39 39

info@mozartfest-wuerzburg.de

www.mozartfest-wuerzburg.de

 

Öffnungszeiten:

2. April bis 31. Mai:

Montag bis Freitag              10 bis 17 Uhr

1. Juni bis 30. Juni:

Montag bis Samstag           10 bis 14 Uhr

 

 

 

 

Einige Programmhöhepunkte des Mozartfestes Würzburg 2012:

 

 

Sinfoniekonzerte:

 

2. und 3. Juni 2012, 20 Uhr, Kaisersaal

Eröffnungskonzert: Europa Galante

Leitung und Violine: Fabio Biondi

 

Mittwoch, 6. Juni 2012, 20 Uhr, Kaisersaal
La Folia Barockorchester

Leitung: Robin Peter Müller

Sopran: Simone Kermes

 

Samstag, 16. Juni 2012, 20 Uhr, Kaisersaal

Bamberger Symphoniker – Bayerische Staatsphilharmonie

Leitung: Sebastian Tewinkel

Klavier: David Fray

 

21. und 22. Juni 2012, 20 Uhr, Kaisersaal

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

Leitung: Thomas Zehetmaier

Hammerklavier: Kristian Bezuidenhout

 

Samstag, 23. Juni 2012, 20 Uhr, Kaisersaal

WDR Sinfonieorchester Köln

Leitung: Reinhard Goebel

 

Dienstag, 26. Juni 2012, 20 Uhr, Kaisersaal

Dresdner Kapellsolisten

Leitung: Helmut Branny

Klavier: Lise de la Salle

 

Freitag, 29. Juni 2012, 19 Uhr, Kaisersaal

London Mozart Players

Leitung und Klavier: Howard Shelley

 

 

 

 

Kammermusik:

 

Mittwoch, 13. Juni 2012, 20 Uhr, Kaisersaal

Klavier: Fazil Say

Sopran: Barbara Emilia Schedel

Borusan Quartet

 

Sonntag, 17. Juni 2012, 20 Uhr, Kaisersaal

Dresdner Streichtrio

Klavier: Evgeni Koroliov

 

Mittwoch, 27. Juni 2012, 20 Uhr, Kaisersaal

Klavier: Güher und Süher Pekinel

 

 

Crossover-Konzerte:

 

Samstag, 16. Juni 2012, 20 Uhr, Vogel Convention Center

Aufgang

Klavier: Francesco Tristano

Klavier: Rami Khalifé

Schlagzeug: Aymeric Westrich

 

Samstag, 30. Juni 2012, 20 Uhr, Posthalle

EINSHOCH6 feat. ATHENAEUM-QUINTETT

 

 

Klaviermarathon:

 

Freitag, 15. Juni 2012, 19.30 Uhr, Residenz

Olga Scheps, Herbert Schuch, Andreas Staier und weitere Künstler

 

 

Kinderkonzert:

 

Sonntag, 17. Juni 2012, 14 und 16 Uhr, Residenz, Ovalsaal

Mozarts Claviere

Klavier: Regine Geisler und Wilhelm Schmidts

Moderation: Christian Kabitz

 

 

 

 

 

 

 

Pressekontakt:

Mozartfest Würzburg – Karin Rawe – Rückermainstr. 2 – 97070 Würzburg

Tel.: +49-931 / 37 33 35 – Fax: +49-931 / 37 39 39 – Karin.Rawe@remove-this.stadt.wuerzburg.de

 

Nicole Hromada

FUCHS PR & CONSULTING
Bahnhofstraße 18
87435 Kempten
Telefon: ++49/ (0) 831 - 512 910 0
Telefax: ++49 / (0) 831 - 512 910 20
www.fuchspr.de

info@fuchspr.de

 

 

Weiterführende Links:
http://www.mozartfest.de/