03.05.2017 01:07 musikalische persönlichkeit

Liederabend mit Ulmer Förderpreisträger Konstantin Krimmel

Klavierabend im Stadthaus Ulm mit Konstantin Krimmel

Der junge Ulmer Förderpreisträger 2015, Konstantin Krimmel gestaltet gemeinsam mit der Pianistin Dorina Tchakarova seinen ersten großen Liederabend im Stadthaus. Foto: Florian Lill

Pianistin Dorina Tchakarova

Pianistin Tchakarova (c) privat

Von: GFDK - Stadthaus Ulm

„Habt Mut! Zeigt nicht nur eure Stimme, zeigt eure Seele!“, forderte Dietrich Fischer-Dieskau bei seinen legendären Liedkursen allzu schüchterne Sänger auf. Der junge Ulmer Förderpreisträger 2015, Konstantin Krimmel, hätte einer solchen Ermunterung nicht bedurft.

Weder schüchtern noch emotional zugeknöpft demonstrierte der 1993 in Ulm geborene Bariton bei der Preisverleihung im November 2015 einem begeisterten Publikum, was er so drauf hat an Stimme, Ausdrucksintensität und Bühnenpräsenz. Hier entwickle sich eine starke musikalische Persönlichkeit, hatte ihm die Jury zuvor prophezeit.

Nun gestaltet Krimmel gemeinsam mit der Pianistin Dorina Tchakarova seinen ersten großen Liederabend im Stadthaus, mit Werken von Schubert ("Der Tod und das Mädchen"), Loewe ("Tom der Reimer") und Brahms.

Da wird er viel Seele zeigen müssen.

Konzert mit Konstantin Krimmel

Konstantin Krimmel, der 16 Jahre lang bei den St. Georgs Chorknaben in Ulm sang und von Christiane Rockenbach - selbst Förderpreisträgerin der Stadt Ulm - gefördert wurde, studiert seit 2014 Gesang an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart in der Klasse von Teru Yoshihara. Er ist Preisträger des Lions-Club-Gesangswettbewerbs 2015.
Meisterkurse besuchte er bei Magreet Honig und Brigitte Fassbaender und sammelte erste solistische Bühnen-erfahrung 2016 am Wilhelma Theater Stuttgart.

Als Chorsänger und Solist arbeitet er regelmäßig mit Dirigenten wie Dieter Kurz und Frieder Bernius zusammen. In dieser Spielzeit debütiert er als Ruben/1. Hellseher in Benjamin von Gion Antoni Derungs an der Jungen Oper Stuttgart und als Zoroastro in der Oper Orlando von Georg Friedrich Händel am Theater Heilbronn.

Liederabend mit Doriana Tchakarova

Die Bulgarin Doriana Tchakarova, Jahrgang 1974, studierte ebenfalls an der Stuttgarter Musikhochschule. Sie gewann mehrere Wettbewerbe, so 1993 den 2. Preis beim Int. Klavierwettbewerb "Dimitar Nenov" in Rasgrad/Bulgarien, 2001, zusammen mit der Cellistin Krassimira Krasteva, einen Preis in der Kategorie Kammermusik des 15. Int. Wettbewerbs "Franz Schubert" in Italien oder 2004, zusammen mit Judith Erb, den 2. Preis beim Schubert-Wettbewerb des „Concorso Internationale di Interpretazione Musicale Citta di Racconigi" in Italien.

Seit 2003 hat Doriana Tchakarova einen Lehrauftrag für Korrepetition-Gesang an der Musikhochschule Stuttgart. Sie konzertiert international als Kammermusikerin und Liedpianistin, etwa mit dem SWR-Vokalensemble, und ist eine gefragte Korrepetitorin bei zahlreichen Gesangs-Meisterkursen.

zuhören hinschauen

Gib deine Hand, du schön und zart Gebild...

Liederabend mit Konstantin Krimmel, Bariton

Mittwoch, 3. Mai 2017, 20 Uhr, im Stadthaus Ulm

Karten gibt es im Stadthaus am Katalogstand, bei traffiti im ServiceCenter Neue Mitte oder

online bei www.ulmtickets.de (zzgl. Vvk.-Geb.) sowie an der Abendkasse.

Reservierungen für die Abendkasse unter Tel. 0731 / 161 7700.