10.02.2012 07:36 Sonntag. 26. Februar 2012, 18:00 Uhr

Konzert von Ewa Kupiec und Teodor Currentzis in Baden Baden mit dem SWR-Sinfonieorchester und Freiburg

© Andrea Kremper/ Festspielhaus Baden-Baden

Von: Festspielhaus Baden-Baden

Für den jungen Dirigenten Teodor Currentzis gilt der Reisepass-Eintrag "Weltbürger". In Athen geboren fand der Musiker mit Alter Musik eine neue Heimat in Russland. Ob am Bolshoi-Theater in Moskau, im sibirischen Novosibirsk oder seit jüngstem in Perm - die russischen Kultur-Metropolen reißen sich um den Dirigenten und Chorleiter.

Das SWR-Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg kürte ihn zum "Ersten Gastdirigenten", nachdem er im Festspielhaus Baden-Baden mit "Carmen" und vor allem mit dem "Mozart-Requiem" umjubelt wurde.

Diese Spielzeit ist voller Stücke, die beinahe unspielbar sind und deshalb unter Kennern Kultcharakter besitzen. Wobei die Burleske von Strauss auch für Liebhaber wärmstens zu empfehlen ist, macht doch dieser Teufelswalzer wahrlich Spaß. Spaß für den Zuhörer! Der mit sadistischen Teufeleien gespickte Klavierpart bereitet Pianisten eher Albträume.

Beim Träumen bleibt es allzu häufig: Ausgeschlafen und live auf der Bühne spielen es nur die Besten. Ewa Kupiec ist so eine Feuersbraut, die mit Chopin berühmt wurde und nun zeigt, dass ihr Spiel über feinste Farbschattierungen weit hinausgeht. Wir versprechen einen Ritt auf dem Vulkan! 

Ewa Kupiec Klavier
Teodor Currentzis Dirigent
SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg

Richard Strauss
Don Juan op. 20  (18’)
Burleske für Klavier und Orchester d-Moll  (17’)

Sergej Prokofjew 
3. Sinfonie c-Moll op. 44  (34’)

Aufführungsende circa: 20 Uhr 

Preise: € 23,00 / 38,00 / 50,00 / 62,00 / 75,00

Ermäßigt: € 20,00 / 35,00 / 45,00 / 58,00 / 71,00

Einführungsvortrag

80 Minuten vor dieser Veranstaltung findet auf der Ebene 3 ein Einführungsvortrag mit Musikbeispielen statt. Der Vortrag dauert etwa 25 Minuten und ist für die Festspielhaus-Besucher kostenfrei - wiederholt wird er 40 Minuten vor der Veranstaltung. Wir empfehlen ein frühzeitiges Erscheinen: Die Anzahl der Stühle ist begrenzt. 

Festspielhaus und Festspiele Baden-Baden gGmbH
Beim Alten Bahnhof 2
76530 Baden-Baden

Telefon: 07221/3013-0
Fax: 07221/3013-114

Rüdiger Beermann

Direktor Medien und Kommunikation

Mitglied der Geschäftsleitung

r.beermann@festspielhaus.de

 

Weiterführende Links:
http://www.festspielhaus.de/