10.04.2012 07:36 am Freitag, 13. April 2012, um 20 Uhr

Konzert mit der französischen Formation in Essen - Streichquartett Quatuor Ebène musiziert als Sextett

Streichquartett Quatuor Ebène musiziert als Sextett - (c) Julien Mignot

Von: Christoph Dittmann

Pjotr I. Tschaikowskis selten gespieltes Streichsextett d-Moll „Souvenir de Florence“, op. 70 steht im Mittelpunkt, wenn das Quatuor Ebène am Freitag, 13. April 2012, um 20 Uhr in der Philharmonie Essen zu Gast ist. Dabei erweitert sich das Streichquartett zum Sextett

Die vier Musiker Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Mathieu Herzog (Viola) und Raphael Merlin (Violoncello) erhalten Verstärkung durch Antoine Tamestit (Viola) und Nicolas Altstaedt (Violoncello). Mit Tschaikowskis Werk krönt das Ensemble einen faszinierenden Kammermusikabend:

Der Komponist schöpft hier alle Kombinationsmöglichkeiten aus, verbindet schöne Melodien mit fesselnder Rhythmik. Und noch zwei weitere Werke stehen in dieser Besetzung auf dem Programm – neben Arnold Schönbergs Sextett op. 4 „Verklärte Nacht“ Richard Strauss’ Ouvertüre aus „Capriccio“, op. 85.

In den vergangenen Jahren hat sich das Quatuor Ebène vom Nachwuchsensemble zu einer international renommierten Spitzenformation entwickelt.

Das Quartett tritt in den bedeutendsten Sälen Europas, Kanadas, Japans und der USA auf – unter anderem in der Wigmore Hall London, dem Concertgebouw Amsterdam, der Berliner Philharmonie und der Carnegie Hall New York.

Für ihre CD-Einspielungen wurden die Musiker gleich mehrfach ausgezeichnet. So erhielten sie 2009 und 2011 einen „ECHO Klassik“-Preis, 2009 einen Gramophone Award und 2010 sowohl einen Victoire de la Musique als auch einen Midem Award als „Ensemble of the Year“. In der Philharmonie Essen war das Quatuor Ebène bereits im April 2010 zu erleben.

Konzert mit der französischen Formation am Freitag, 13. April 2012, um 20 Uhr 

Karten (Einheitspreis (€): 19,- zzgl. Systemgebühr) und Infos unter T 02 01 81 22-200 und www.philharmonie-essen.de.

Christoph Dittmann

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Philharmonie Essen

Huyssenallee 53

45128 Essen
T +49 (0)2 01 81 22-828
F +49 (0)2 01 81 22-829


c.dittmann@philharmonie-essen.de

www.philharmonie-essen.de