19.02.2015 08:30 Mit Marek Janowski als Leiter

Konzert mit dem RSB - Am 22. Februar erklingt in Berlin Nachtmusik mit Pianist Francesco Piemontesi

Francesco Piemontesi gibt Konzert in Berlin

Francesco Piemontesi erlangte erlangte durch diverse Wettbewerbe internationale Bekanntheit. © Felix Broede

Marek Janowski gibt Konzert in Berlin

Marek Janowski © Felix Broede

Von: GFDK - Christina Gembaczka

Im Konzert des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin am 22. Februar 2015 um 20 Uhr im Konzerthaus Berlin stellt Chefdirigent Marek Janowski zwei ungleiche Sinfonien von Joseph Haydn dem Klavierkonzert Nr. 3 von Béla Bartók gegenüber.

Bartók arbeitete bis direkt vor seinem Tod im September 1945 an dem Werk und beschenkte den Hörer im zweiten Satz mit einem letzten berührenden Beitrag zum Genre der Nachtmusik, das er sehr schätzte und stetig weiterentwickelte. Als Solist ist der Schweizer Pianist Francesco Piemontesi beim RSB zu Gast.

Konzert in Deutschland

Marek Janowski schickt dem Klavierkonzert die stürmische g-Moll-Sinfonie Nr. 39 von Haydn voraus, in welcher der Komponist stellenweise die Hörgewohnheiten seines zeitgenössischen Publikums gegen den Strich bürstete. Der Abend klingt mit der 26 Jahre später entstandenen Sinfonie Nr. 99 Es-Dur aus, in der Haydn die Klarinette als Instrument in der Sinfonietradition debütieren ließ und einen lebhaften Orchestersatz schuf, der bereits seinerzeit Begeisterungsstürme auslöste.

Francesco Piemontesi war u. a. Schüler von Arie Vardi und Alfred Brendel. Durch Wettbewerbe wie den Concours Reine Elisabeth in Brüssel erlangte er internationale Bekanntheit und war zwischen 2009 und 2011 „BBC New Generation Artist“. Seit 2012 wirkt er zusätzlich zu seinen Verpflichtungen als Pianist als künstlerischer Leiter der „Settimane Musicali di Ascona“.

Konzert in Berlin   

Sonntag, 22. Februar 2015, 20.00 Uhr
Konzerthaus Berlin, Großer Saal
Marek Janowski, Leitung
Francesco Piemontesi, Klavier
 
Joseph Haydn
Sinfonie Nr. 39 g-Moll Hob I:39
Béla Bartók
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3
Joseph Haydn
Sinfonie Nr. 99 Es-Dur Hob I:99

18.45 Uhr, Ludwig-van-Beethoven-Saal: Einführung von Steffen Georgi
Live-Übertragung auf Deutschlandradio Kultur und
Übernahme durch die European Broadcasting Union (EBU)
 
Konzertkarten zu 59 / 49 / 29 / 20 €
beim Besucherservice des RSB
Telefon 030 - 202 987 15, tickets@rsb-online.de
Charlottenstr. 56, 10117 Berlin | Mo-Fr 9-18 Uhr, Fax 030 - 202 987 29




Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Christina Gembaczka
Charlottenstraße 56
10117 Berlin
presse@rsb-online.de

Weiterführende Links:
www.rsb-online.de