09.12.2012 07:45 Gemeinsames Weihnachtskonzert

Konzert Klassik: Xmas Bigband-Doppelkonzert im Bogen 2 mit dem RMS JazzOrchester und JugendJazzOrchester NRW am 13.12.2012

Konzert Klassik: Xmas Bigband-Doppelkonzert im Bogen 2 mit dem RMS JazzOrchester und JugendJazzOrchester NRW am 13.12.2012

Bild 1: RMS JazzOrchester © Roland Nicolay

Bild 2: JugendJazzOrchester NRW © JJO NRW

Bild 3: RMS JazzOrchester © Christina Feldhoff

Von: GFDK - Andrea Böttcher - 3 Bilder

Kurz vor Weihnachten findet im Bogen 2 ein ganz besonderes Konzert statt: Das JazzOrchester der Rheinischen Musikschule wird zusammen mit dem JugendJazzOrchester NRW (JJO NRW) ein Bigband-Doppelkonzert geben. Zu hören sind „Hits“ aus dem vergangenen Konzertjahr der beiden Bands sowie einige Weihnachtslieder im Bigband-Gewand.

Bereits im vergangenen Jahr hatten sich das JugendJazzOrchester NRW (JJO NRW) und das JazzOrchester der Rheinischen Musikschule zu einem gemeinsamen Weihnachtskonzert getroffen. Zuhörer wie Musiker waren von diesem Abend so begeistert, dass dieses Bigband-Doppel nun wiederholt wird.

Beide Bands schon immer freundschaftlich verbunden. Michael Villmow, Leiter des RMS JazzOrchesters, gehört auch zum Leitungsteam des JugendJazzOrchester NRW. Etliche junge Musiker, die im RMS JazzOrchester die ersten Schritte ihrer Musikerkarriere machten und Erfahrungen sammelten, erreichten über den Wettbewerb »Jugend jazzt« und die jährliche Audition das JJO NRW. Als Aushilfen oder Gastsolisten kommen sie häufig zurück und zeigen so ihre Verbundenheit zum RMS JazzOrchester.

Das JugendJazzOrchester (JJO NRW, Leitung Gabriel Pérez, Stefan Pfeifer-Galilea, Stephan Schulze, Michael Villmow und Thomas Haberkamp) besteht seit 1975. Nordrhein-Westfalen war das erste Bundesland, das mit Unterstützung seines damaligen Ministerpräsidenten Johannes Rau ein Landesjugendjazzorchester einrichtete und förderte. Es wurde gegründet, um auch auf dem Gebiet des Jazz eine angemessene künstlerische Nachwuchsförderung zu betreiben.

Das JJO NRW ist heute das führende Ensemble seiner Art und hat sich als Vermittler nordrhein-westfälischer Kultur- und Jugendarbeit im Ausland große Verdienste erworben. Bisherige Reisen führten unter anderem nach Weißrussland, in die ehemalige Sowjetunion, in die Türkei, nach Indien, China und Korea, nach Afrika, Nord-, Mittel- und Südamerika, in die Karibik, nach Australien und Neuseeland. Die letzte Tournee im Sommer 2011 führt die Band durch die Golfregion.

Vielen seiner Mitglieder dient das Jazzorchester als Sprungbrett für den Beruf des Jazzmusikers. Bislang haben rund 500 Jugendliche im Orchester mitgewirkt; etwa ein Drittel von ihnen ist heute professionell musikalisch tätig.
Das Repertoire des JJO NRW wird sowohl durch die Jazztradition als auch durch zeitgenössische Strömungen bestimmt. Es umfasst vor allem Eigenkompositionen und Arrangements der Leiter, die auf die Besetzung und spielerischen Möglichkeiten der Band zugeschnitten sind. Acht Tonträgerproduktionen sind ein Beleg für vielfältige Aktivitäten und die stetige Präsenz auf der Jazzszene.

Das JazzOrchester der Rheinischen Musikschule (Leitung Michael Villmow) ist die am längsten kontinuierlich existierende Bigband Kölns und gilt als hervorragende Amateurbigband und Talentschmiede. Ehemalige wie Till Brönner oder Markus Stockhausen setzen heute Akzente in der aktuellen Jazzszene.

Die Band setzt sich zusammen aus Musikstudentinnen, Musikstudenten sowie ambitionierten Schülerinnen und Schülern und Berufstätigen. Seit bald 40 Jahren wird montags geprobt, somit ist das Ensemble eine wichtige und verlässliche Institution in der Kölner Jazzlandschaft.

Als Nachfolger von Karel Krautgartner und Professor Jiggs Whigham leitet seit den 90er Jahren der Kölner Saxophonist, Komponist und Arrangeur Michael Villmow diesen dynamischen und farbreichen Klangkörper. Die Pflege der Jazztradition sowie das Erarbeiten zeitgenössischer Kompositionen prägen das vielseitige Repertoire. Klassiker des Bigband-Jazz von Sammy Nestico, Thad Jones oder Duke Ellington stehen genauso auf dem Programm wie legendäre Arrangements von Peter Herbolzheimer und Eigenkompositionen des Bandleiters Michael Villmow.

Seit Anfang 2010 spielt die Band einmal im Monat (außer in den Schulferien) im Bogen 2 unter der Hohenzollernbrücke. Dank der guten Kontakte zu ehemaligen RMS-lern, die heute Berufsmusiker sind, ergänzen regelmäßig bekannte Solisten das anspruchsvolle und abwechslungsreiche Programm.

 

Xmas-Bigband-Doppel

JugendJazzOrchester NRW & RMS JazzOrchester

Donnerstag, 13.12.2012, 20 Uhr

Bogen 2, Trankgasse 20 (Unter der Hohenzollernbrücke), 50667 Köln

Eintritt 10, erm. 5 Euro

 


Andrea Böttcher
PR und Kultur
hallo@remove-this.frauboettcher.de

www.frauboettcher.de