19.05.2013 08:03 Aktuelles Programm "Mission"

Konzert Klassik: Weltberühmte Cecilia Bartoli präsentiert Arien von Agostino Steffani am 31.05. in der Philharmonie Essen

Cecilia Bartoli Konzert Klassik

Vergessene Schätze der Musikgeschichte wieder zu entdecken – dieses Ziel verfolgt Cecilia Bartoli schon seit langem. Foto: Cecilia Bartoli © Decca/Uli Weber

Von: GFDK - Christoph Dittmann

„Dieses Konzerthaus hat die beste Akustik von ganz Europa“, lobte Cecilia Bartoli bei ihrem vergangenen Besuch die Philharmonie Essen. Jetzt kann die weltberühmte Mezzosopranistin zum zweiten Mal das Publikum im Alfried Krupp Saal mit ihrer brillanten Stimme verzaubern: Am Freitag, 31. Mai 2013, um 20 Uhr präsentiert sie ihr aktuelles Programm „Mission“ mit Arien des Barockkomponisten Agostino Steffani. Begleitet wird sie vom Ensemble I barocchisti unter der Leitung von Diego Fasolis.

Konzert in Deutschland


Vergessene Schätze der Musikgeschichte wieder zu entdecken – dieses Ziel verfolgt Cecilia Bartoli schon seit langem. Vor mehr als zwei Jahren widmete sich die Römerin bei einem viel umjubelten Auftritt in der Philharmonie Essen unter dem Titel „Sacrificium“ der Schule der Kastraten. Diesmal also steht das wenig bekannte Œuvre von Agostino Steffani (1654 – 1728) im Mittelpunkt. In Castelfranco Vaneto geboren, war Steffani nicht nur Komponist, sondern auch Diplomat, Spion, Geistlicher und Missionar. Zwischenzeitlich hielt er sich auch in Düsseldorf auf. „Er führte ein ereignisreiches Leben, aber vieles davon bleibt im Dunkeln“, erklärt Cecilia Bartoli. „Es gibt viele Geheimnisse um Steffani, und die meisten werden wir wohl nie aufdecken. Sein Leben ist ein Mysterium.“ Jedenfalls ist sie davon überzeugt, eine wirkliche Entdeckung gemacht zu haben: „Die Musik ist der Wahnsinn, sie ist so spannend und so facettenreich. Da stecken so viele Gefühle drin, so viele musikalische Effekte.“

2012 wurde Cecilia Bartoli künstlerische Leiterin der Salzburger Pfingstfestspiele. Die zurzeit laufende zweite Saison trägt den Untertitel „Sacrifice – Opfer – Victim“ und beinhaltet das Bühnendebüt der Sängerin als Norma.

Konzert in Essen

Karten (Preise (€): 20,-/45,-/70,-/95,-/120,-/145,- zzgl. 10% Systemgebühr) und Infos unter T 02 01 81 22-200 und www.philharmonie-essen.de.

 



Christoph Dittmann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
c.dittmann@philharmonie-essen.de