11.04.2012 07:12 Herausragende Solisten auf dem programm

Konzert Klassik: SOLI DEO GLORIA – Braunschweig Festival 2012 „Bach und Mozart pur“ vom 4. Mai bis 2. Juni 2012

© Martin Winrich Becker, Händels "Deidamia" mit Il Complesso Barocco unter Alan Curtis

Von: Martin Winrich Becker

Zur Neuausrichtung: Aus SOLI DEO GLORIA – Feste Alter Musik im Braunschweiger Land wird 2012 SOLI DEO GLORIA – Braunschweig Festival. Damit einhergehend findet in der siebten Saison des Festivals eine behutsame, mit Fingerspitzengefühl entwickelte Erweiterung des musikalischen Repertoires statt. Nach Bach und seinen Zeitgenossen wird nun ein Fenster zur Klassik mit Mozart geöffnet.

Zum Festivalthema „Bach und Mozart pur“

SOLI DEO GLORIA im Frühling erkundet 2012 das kompositorische Schaffen von Johann Sebastian Bach und Wolfgang Amadeus Mozart. Im Programm, so Graf von der Schulenburg, stehen dafür neun hochkarätige Konzerte mit international renommierten Musikern, die in Norddeutschland exklusiv nur bei SOLI DEO GLORIA an historisch reizvollen Orten auftreten werden. Bach spielt dabei eine genauso große Rolle wie Mozart, interpretiert von Klassik-Stars ebenso wie von jungen talentierten Musikern.

Orchester, Dirigenten und Solisten im Überblick

Eröffnet wird SOLI DEO GLORIA am 4. Mai 2012 mit dem Ensemble Le Cercle de l’Harmonie unter der Leitung von Jérémie Rhorer mit Mozart in der Braunschweiger St. Martini-Kirche. Beim Abschlusskonzert am 2. Juni im Schafstall Bisdorf kommt Mozarts Sinfonia concertante Es-Dur KV 364 mit den Solisten Roi Shiloah (Violine) und Avri Levitan (Viola) und dem Amadeus Kammerorchester Posen unter der Leitung von Duczmal Agnieszka zur Aufführung. Im Mittelpunkt steht dabei das Film-Musik-Projekt „k.364“ des Konzeptkünstlers Douglas Gordon.

Die Geigerin Viktoria Mullova kommt mit Sonaten für Violine und Cembalo von Bach am 9. Mai 2012 in die Stiftskirche Salzgitter-Steterburg. Und am 13. Mai 2012 wird im Theater Wolfsburg Les Musiciens du Louvre unter Leitung von Marc Minkowski die Sopranistin Julia Lezhneva begleiten. Auf dem Programm Mozart.

 

Herausragende Solisten

Zu Gast sind des Weiteren herausragende Solisten und Ensembles auch der jüngeren Generation wie das Bennewitz Quartett mit dem Bratscher Arnaud Thorette (6. Mai 2012, Bisdorf), der Pianist Dénes Várjon (8. Mai 2012, Braunschweig, Pianofabrik Schimmel), der Pianist Lorenzo Ghielmi (10. Mai 2012, Wolfenbüttel, Herzog August Bibliothek), das Kuss Quartett (11. Mai 2012, Goslar, Großes Heiliges Kreuz) und das Bach Collegium Japan unter Leitung von Masaaki Suzuki und hervorragenden Solisten (15. Mai 2012, Königslutter, Kaiserdom).

 

 

Karten für Soli Deo Gloria-Konzerte 2012 und den Händel-Opern-Zyklus am Staatstheater Braunschweig können unter +49 (0)531  1 66 06 gebucht werden, oder sichern Sie sich Ihr Abonnement für alle drei Händel-Opern zu günstigen Konditionen unter: karten@soli-deo-gloria.info oder +49 (0)1805  54 48 88 

 

 

Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit                                                                      

Martin Winrich Becker

T +49 (0)531 33 68 17 | becker@soli-deo-gloria.info | presse@soli-deo-gloria.info

PR–KULTUR–BECKER | Gartenstraße 11 | 38114 Braunschweig | Germany | www.soli-deo-gloria.info

Weiterführende Links:
http://www.soli-deo-gloria.info/