18.11.2016 00:21 Wiens Festival der Alten Musik

Konzert Klassik: Resonanzen - Musikfestival im Wiener Konzerthaus

Wiens Festival der Alten Musik - Resonanzen

Die 25. «Resonanzen» beschäftigen sich mit dem Thema des Freizeitbegriffs. (c) schultz + schultz mediengestaltung/ Wiener Konzerthaus

Von: GFDK - Andrea Humer

Von 21. bis 29. Jänner 2017 findet die 25. Ausgabe der «Resonanzen», Wiens Festival der Alten Musik, im Wiener Konzerthaus statt. 2017 steht das Festival unter dem Motto «Freizeiten». 

Intendant Matthias Naske über die «Resonanzen» 2017:

«Was wäre das Leben ohne Zeiten, in denen wir uns schlichtweg erlauben „zu sein“? Ohne den wahren Luxus einer „freien“ Zeit, die uns ermöglicht, in einen intensiven Dialog mit der Musik und dem künstlerischen Schaffen zu gehen, wäre unser Leben ärmer. Die sorgfältig erarbeitete Dramaturgie des Festivals „Resonanzen“ 2017 lässt uns teilhaben an den musikalisch gespiegelten Bildern der Muße vergangener Tage. Musik, bildende Kunst und Literatur sind Schlüssel zum Lebensgefühl dieser Zeiten, die in exzellenter musikalischer Umsetzung mit großer Intensität in die Gegenwart ausstrahlen.»    

25. Resonanzen «Freizeiten»

Die 25. «Resonanzen» beschäftigen sich mit dem Thema des Freizeitbegriffs. Im Spannungsfeld zwischen arbeitenden Musikern und dem in seiner Freizeit versammelten Publikum – der klassischen Konzertsituation – variiert das Festival mit musikalischen Situationen der Freizeitgestaltung. Die Fest- und Freizeitkulissen wechseln dabei zwischen dem Zimmermannischen Kaffeehaus zu Leipzig, wo Bach «privat» sein und sich musikalisch «austoben» durfte, den farbenfrohen Straßenzügen Havannas, den fürstlichen Jagdgebieten des 14. und 18. Jahrhunderts, dem ausgelassenen Treiben eines englischen Pubs abseits des freudlosen Puritanismus’ Cromwells oder einer privaten Opernvorführung Anfang des 18. Jahrhunderts.

Ausstellung «Historischer Instrumentenbau»

Am 21. und 22. Jänner wird das Wiener Konzerthaus Schauplatz für eine Ausstellung erlesener Nachbauten alter Instrumente von rund 70 internationalen Herstellern. Der Eintritt ist frei; die Instrumente können ausprobiert und erworben werden.

«Resonanzen» Lounge

Zusätzlich zu den Konzerten erwartet die Besucher ein umfangreiches und vielseitiges Rahmenprogramm, das von Filmvorführungen über Gastauftritte junger, vielversprechender Talente aus Frankreich, Österreich und Deutschland bis zum Erlernen von Grundkenntnissen des Barocktanzes reicht. Der Eintritt zu sämtlichen Rahmenveranstaltungen ist frei.

«Resonanzen» – 25 Jahre von Erfolg gekrönt

Seit 1993 veranstaltet das Wiener Konzerthaus unter dem Titel «Resonanzen» ein Festival Alter Musik, das sich von Beginn an als international beachtetes Festival profiliert hat. Alljährlich versammeln sich im Jänner herausragende Ensembles und Interpreten zu rund 10 Festivalkonzerten, vom Solorezital bis zur konzertanten Opernaufführung.

Konzert im Wiener Konzerthaus

Ensembles:

The Amsterdam Baroque Orchestra & Choir

Zefiro

Conjunto de Música Antigua Ars Longa

Christophe Rousset

Evangelina Mascardi & Freunde

Graindelavoix

Barokksolistene

la fonte musica

Nadja Kayali & Johannes Maria Bogner

Pino De Vittorio & Laboratorio ’600

Europa Galante

Der Zyklus «Resonanzen» (10 Konzerte) bringt einen Preisvorteil von bis zu 33% gegenüber dem Einzelkartenkauf, der attraktive 4er-Zyklus «Resonanzen» mit einem handverlesenen Querschnitt durch das reichhaltige Programm bis zu 30% Ermäßigung gegenüber dem Einzelkartenkauf.